Frühpensionierung – kann ich mir das leisten?

MoneyPark Vorsorgeberatung

Profitieren Sie von unabhängiger und persönlicher Beratung in einer unserer Filialen oder bequem von Zuhause per Online-Videoberatung.

Jetzt Beratung anfordern

Früher aus dem Berufsleben auszutreten, liegt im Trend. Aber die wenigsten wissen, wie viel eine Frühpensionierung überhaupt kostet bzw. wie sich die Einkommenssituation bei vorzeitiger Pensionierung verändert. Denn neben dem entgangenen Erwerbseinkommen entstehen auch Einbussen bei der AHV und der Pensionskasse. Als Hausbesitzer müssen Sie zusätzlich die Tragbarkeit Ihrer Immobilie sicherstellen. Auch steuerliche Aspekte sollten Sie nicht vernachlässigen, denn je nachdem, ob Sie Ihre Rente als Kapital beziehen oder monatlich auszahlen lassen, beeinflusst dies Ihre Steuerrechnung.

Frühpensionierung MoneyPark

AHV-Vorbezug: Lohnt sich das?

Sie haben die Möglichkeit, die AHV-Rente bis zu zwei Jahre vor der ordentlichen Pensionierung zu beziehen. Dafür müssen Sie aber eine lebenslange Kürzung der Rente von 6.8 Prozent pro Vorbezugsjahr in Kauf nehmen. Ein Vorbezug der 1. Säule zahlt sich nur selten aus, da aufgrund der allgemein hohen Lebenserwartung die Kürzung der Rente stark ins Gewicht fällt. Übrigens müssen Sie auch bei einem Vorbezug weiterhin in die AHV einzahlen, da die Beitragspflicht erst bei Erreichen des ordentlichen Pensionsalters erlischt. Die Beiträge richten sich nach der Höhe des Vermögens und dem jährlichen Renteneinkommen, betragen aber mindestens 478 bzw. maximal 23‘900 Franken pro Jahr.

Welche Auswirkungen hat die Frühpensionierung auf meine BVG-Rente?

Ab 58 können Sie Gelder aus der Pensionskasse in Form einer Frührente oder Kapital beziehen. Aber auch in der 2. Säule müssen Sie sich die Frühpensionierung teuer erkaufen. Um wie viel sich Ihr Rentenanspruch reduziert, hängt vom Pensionskassen-Reglement ab. Als Faustregel kann man jedoch mit einer Kürzung der Rente zwischen 5 bis 8 Prozent pro Vorbezugsjahr rechnen. Da sowohl die Sparphase kürzer ist als auch der Umwandlungssatz sinkt, fällt die Rente der 2. Säule bei einer Frühpensionierung häufig markant tiefer aus.

Ein Beispiel: Angenommen, Sie verdienen heute 100'000 Franken und möchten nach Pensionierung noch 90 Prozent des Einkommens als Rente realisieren. Wollen Sie schon mit 60 in Pension gehen, reduziert sich Ihre Rente aus der zweiten Säule um rund einen Drittel von 25‘380 auf 17‘600 Franken.


Frühpensionierung

Hinweis: Die Beispielrechnung beruht auf vereinfachenden Annahmen und ersetzt keinesfalls eine persönliche und individuelle Beratung.

Langfristig fehlen Ihnen 48‘000 Franken, um Ihren Bedarf zu decken. Um dies auszugleichen, müssten Sie etwa 500‘000 Franken Vermögen ansparen. Ein solcher Vermögensaufbau ist selbstverständlich nicht kurzfristig möglich. Aus diesem Grund sollten Sie sich spätestens mit Mitte 40 bis Anfang 50 mit Ihren Wünschen und Zielen für den dritten Lebensabschnitt auseinandersetzen. Wichtige Informationen hierzu finden Sie in unserem Beitrag zum Thema Pensionierungsplanung.

Fazit: Frühzeitig planen und den Ruhestand geniessen

Viele Leute wünschen sich, früher aus dem Arbeitsleben auszusteigen, aber nur die wenigsten wissen überhaupt, welche finanziellen Konsequenzen eine Frühpensionierung mit sich zieht. Unsere Pensionierungsspezialisten analysieren Ihre Ausgangslage und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Wünsche und Träume für den dritten Lebensabschnitt realisieren können.

Jetzt Beratung anfordern

Über MoneyPark

MoneyPark ist die schweizweit führende technologiebasierte Beratungsplattform für Finanzprodukte und nach GwG direkt der Finanzmarktaufsicht (FINMA) unterstellt. MoneyPark ist spezialisiert auf die unabhängige Vermittlung von Hypotheken und Vorsorgeprodukten sowie auf Vermögensverwaltung. MoneyPark bietet keine eigenen Finanzprodukte an, sondern offeriert seinen Kunden maximale Auswahl, unabhängige Beratung und direkten Abschluss. Die persönliche Kundenberatung erfolgt entweder in einer der MoneyPark-Filialen oder mittels Online-Beratungstools.