Beratung anfordern

Tragbarkeitsrechner

Mit dem Tragbarkeitsrechner von MoneyPark erfahren Sie, ob eine Immobilie für Sie tragbar ist. Die Tragbarkeit gibt an, welcher Anteil des Brutto-Einkommens für die monatlichen Hypothekenkosten aufgewendet werden muss. Für die Berechnung der Tragbarkeit verwendet der Tragbarkeitsrechner einen kalkulatorischen Zinssatz von 5%, zudem wird eine Amortisationsdauer von 15 Jahren angenommen. Die vom Tragbarkeitsrechner angegebenen Resultate sind lediglich Richtwerte. Unsere Berater helfen Ihnen gerne, Ihre konkreten Möglichkeiten zu klären. Kontaktieren Sie uns!

1

Objektwert

Bitte geben Sie die benötigten Informationen ein, um Ihr Ergebnis zu erhalten.

Ihres Einkommens werden zur Deckung der Hypothekenkosten benötigt.

Tragbarkeitsgrenze
 
 
 
Ihre Tragbarkeit

Was genau ist die Tragbarkeit?

Die Berechnung der Tragbarkeit dient dem kreditgebenden Finanzinstitut als Absicherung vor der Vergabe einer Hypothek. Die Tragbarkeit wird in Prozent angegeben und gibt Auskunft über das Verhältnis der laufenden Finanzierungskosten zum Brutto-Einkommen des Hypothekennehmers. Hierbei sollten die entstehenden Kosten einen Drittel des Brutto-Einkommens nicht überschreiten, ansonsten wird der Kreditgeber dem Finanzierungs-Projekt kaum grünes Licht geben. Es gibt jedoch Anbieter, die im Einzelfall höhere Tragbarkeitswerte akzeptieren, zudem winken bei einem sehr guten Tragbarkeitswert auch Vergünstigungen auf die Hypothekarzinsen. Zu den laufenden Finanzierungskosten zählen die Zinskosten, Amortisationszahlungen sowie die Neben- und Unterhaltskosten.

Zur Berechnung der Zinskosten rechnet die Bank hierbei mit einem kalkulatorischen Zinssatz von meist 5%. Dieser Zinssatz ist absichtlich so hoch angesetzt, um sicherzustellen, dass der Kunde auch bei steigenden Zinsen seiner Zahlungspflicht nachkommen kann. Die Amortisationsdauer wird für die Berechnung üblicherweise auf 15 Jahre festgelegt, jedoch gibt es auch Anbieter, die mit einer anderen Dauer rechnen. Zu den Neben- und Unterhaltskosten gehören Ausgaben für Wasser und Strom, Versicherungskosten sowie Ausgaben für mögliche Reparaturarbeiten – diese Kosten werden bei der Berechnung der Tragbarkeit zusammengefasst und mit 1% des Objektwerts bemessen.

Hinsichtlich der Berechnung des Einkommens des potenziellen Hypothekarnehmers berücksichtigen Banken eine Reihe verschiedener Faktoren. So fliessen zum Beispiel Bonuszahlungen, also Einkommen, das nicht auf Dauer garantiert ist, je nach Anbieter unterschiedlich in die Berechnung mit ein. Ein anderer Punkt ist die berufliche Situation des Kreditnehmers: Wie gut stehen die Chancen, bei Verlust der Arbeitsstelle einen neue Anstellung mit gleichwertigem Salär zu finden? Bei jungen Ehepaaren kommt es zudem vor, dass Banken einen Kinderwunsch „unterstellen“, womit das Gesamteinkommen des Paares zeitweise reduziert wäre. Bei dieser theoretischen Annahme spielt es oftmals keine Rolle, ob tatsächlich ein Kind geplant ist.

Unser Tragbarkeitsrechner gibt Ihnen eine erste Idee davon, wie es um die Tragbarkeit Ihrer Traumimmobilie steht, für genauere Werte empfiehlt sich jedoch ein persönliches Beratungsgespräch. Wenn Sie also die Tragbarkeitsanforderungen einer Bank knapp nicht erfüllen, stehen die Chancen gut, dass Ihnen ein anderes Finanzinstitut trotzdem eine Finanzierung gewährt, weshalb unbedingt ein Vergleich verschiedener Anbieter vorgenommen werden sollte. Unsere erfahrenen Berater kennen den Hypo-Markt und die Anforderungen der einzelnen Anbieter bestens und finden so die beste Lösung für Ihre individuelle Situation. Wir vergleichen über 70 On- und Offline-Anbieter und definieren die optimale Finanzierungsstrategie für Ihr Projekt. Wenn auch Sie mit unabhängiger, persönlicher Beratung die optimale Hypothek finden möchten, freuen wir uns auf Ihre Beratungs-Anfrage. Jetzt Beratung anfordern!