Beratung anfordern

Rentenversicherung: Sichern Sie sich ein lebenslanges Zusatzeinkommen

MoneyPark Vorsorgeberatung

Profitieren Sie von unabhängiger und persönlicher Beratung in einer unserer Filialen oder bequem von Zuhause per Online-Videoberatung.

Jetzt Beratung anfordern

Staatliche und betriebliche Altersvorsorge sichern die Existenz, wenn man die Pensionsgrenze erreicht. Wie die Rentenberechnung zeigt, erreicht man im besten Fall jedoch nur rund 60 bis 70 Prozent des gewohnten Einkommens. Um den gewohnten Lebensstandard im Alter dennoch halten zu können, ist private Vorsorge notwendig und wichtig. Eine mögliche Form: eine zusätzliche Rentenversicherung als Teil der 3. Säule. Stellen Sie also für die Zeit nach Erreichen des Pensionsalters eine zusätzliche Altersrente für sich und Ihre Angehörigen sicher.

Die private Rentenversicherung kann in der Schweiz sowohl für die gebundene als auch für die freie Vorsorge vereinbart werden. Welches Modell das optimale ist, lässt sich nur durch eine genaue Analyse der individuellen Situation herausfinden. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei MoneyPark – mit unserer unabhängigen Beratung finden Sie die optimale Vorsorgestrategie.

Rentenversicherung Schweiz

Leistungen der private Rentenversicherung

Die Rentenversicherung besteht im Kern aus der Zahlung einer garantierten Rente bis zum Lebensende des Versicherungsnehmers. In der Regel können Sie zwischen verschiedenen Auszahlvarianten wählen. Möglich ist beispielsweise eine Auszahlung in gleichbleibender Höhe während der gesamten Rentenphase. Oder es werden verschiedene Rentenniveaus definiert. Denkbar ist zum Beispiel eine Absenkung der Rentenhöhe nach einigen Jahren, wenn man als Rentner mehr Kapital für die Erben zurücklegen möchte.

Generell werden im Fall des Versterbens des Versicherungsnehmers das allfällige Kapital sowie die bis dahin angesammelte Überschussbeteiligung an den Begünstigten ausgezahlt. Zu den Begünstigten zählen neben den Ehepartnern auch Konkubinatspartner, sofern in den letzten fünf Jahren unterbrochen eine Lebensgemeinschaft bestand, sowie Eltern, Geschwister und übrige Erben.

Modelle der Finanzierung und Überschussbeteiligung

Für die Finanzierung der Rentenversicherung stehen in der Schweiz mehrere Modelle zur Wahl. Üblich ist die periodische Einzahlung. Dabei überweist man regelmässig – entweder monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich – den vereinbarten Betrag. Auch eine Einmalprämie ist möglich. Manche Versicherer bieten auch Mischfinanzierungen an: Zu Beginn wird einmalig ein grösserer Betrag eingezahlt, dann folgt monatlich eine weitere, deutlich kleinere Prämie. Zu beachten ist aber, dass – abhängig vom Finanzierungsmodell – unterschiedliche Fristen für die Ansparphase gelten. Bei periodisch gezahlten Prämien muss man in der Regel mindestens 36 Monate einzahlen, bei einer Einmalprämie gilt eine Wartezeit von mindestens einem Monat.

Da der Rentenversicherer den eingezahlten Betrag wieder investiert, werden die erzielten Gewinne zusätzlich zur garantierten Rente ausgezahlt. Da die Höhe der Kapitalerträge aber von der Entwicklung des Zins- und Kapitalmarkts abhängt, wird die Überschussbeteiligung nicht garantiert, sondern einmal im Jahr neu festgelegt. Zwei Systeme der Überschussbeteiligung sind bei der privaten Rentenversicherung üblich: In der Variante 1 wird jede Überschusszuweisung in eine lebenslange Rente umgewandelt. Dadurch steigt allmählich das Niveau der Rentenzahlung. In der Variante 2 bemüht sich der Versicherer, die Höhe der Überschussrente ungefähr gleich zu halten. Doch wegen unvorhersehbarer Entwicklungen kann die Gesamtrente von Jahr zu Jahr schwanken.

Mit MoneyPark zur optimalen Rentenversicherung in der Schweiz, dem Euro-Raum und den USA

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Abschluss einer Rentenversicherung? Je nach finanzieller Situation und individuellen Bedürfnissen unterscheiden sich Finanzierung und Bezugsdauer der privaten Altersrente. MoneyPark berät Sie umfassend und unabhängig zu allen Themen rund um die Altersvorsorge. Wir klären mit Ihnen auch, ob sich der Abschluss des Vertrags in einer Fremdwährung lohnt. Die Frage stellt sich, wenn die Auszahlungen der Rentenversicherung nicht in der Schweiz, sondern im Euro-Raum oder in den USA erfolgen sollen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, die Altersrente in Euro oder US-Dollar zu finanzieren und auszahlen zu lassen, um Währungsrisiken zu vermeiden.

Die angezeigten Zinssätze sind aktuelle Topkonditionen. Ihr persönlicher Zinssatz kann aufgrund von Belehnung, Tragbarkeit, Hypovolumen und Objektstandort abweichen.

Filialen in Aarau Baar Baden Basel Bern Biel Fribourg Fricktal Lausanne Liestal Luzern Sargans Schaffhausen Solothurn St.Gallen Sursee Tessin Wil Winterthur Wohlen & Zürich