MoneyPark - Ihre Hypothek

Scheidung – was bedeutet das für die Rente?

26.04.2017 1:33
Scheidung – was bedeutet das für die Rente?

Eine Scheidung ist komplex, vor allem dann, wenn es um das Finanzielle geht. Neben dem Einfluss von Scheidungen auf die eigene Hypothek ist auch die Veränderung der persönlichen Vorsorgesituation beider Ehepartner ein Thema, bei welchem eine Beratung durch einen Scheidungsanwalt wertvolle Dienste erweisen kann.

Die erste, zweite und dritte Säule müssen hierbei getrennt betrachtet werden, ebenso wie andere vorhandene Vermögensgegenstände. Bezüglich der ersten Säule (AHV) ist die Regelung klar: Im Falle einer Scheidung erhalten nicht mehr beide Personen gemeinsam eine Rente aus der ersten Säule (jährlicher Höchstbetrag für Verheiratete: CHF 3’525 pro Monat, für Einzelpersonen CHF 2’350), sondern jeder Partner für sich, wobei die Plafonierung an die neue Lebenssituation (Einzelperson) angepasst wird. Die Regelung besagt, dass die während der Ehe erworbenen Einkommen beider Partner zusammengerechnet und bei der Rentenberechnung hälftig geteilt werden, um sie den neuen Individualkonten der Partner zuzuschreiben. Relevant ist diese Rechnung zu dem Zeitpunkt, an welchem der erste der beiden Partner seine AHV-Rente beantragt.

AHV

In der zweiten Säule gilt im Falle einer Scheidung das sog. PK-Splitting

In der zweiten Säule kommt fast ausnahmslos das sog. PK-Splitting zur Anwendung. Dies bedeutet, dass während der Ehe erworbene PK-Guthaben beider Partner zusammengerechnet und hälftig geteilt werden. Hierdurch soll die Altersvorsorge beider Ehepartner gewährleistet werden – Ausnahmen vom Splitting kann es daher nur geben, wenn die Altersvorsorge des betreffenden Partners auf andere Art gesichert ist. Auch, wer im Ehevertrag Gütertrennung vereinbart, kann das PK-Splitting nicht umgehen. Die hälftige Teilung betrifft auch Einkäufe in die Pensionskasse, ausser es kann nachgewiesen werden, dass die eingezahlten Gelder aus vorehelichem Vermögen oder Erbschaften stammen und somit nicht nach dem Prinzip der Errungenschaftsbeteiligung verteilt werden müssen. Heikel bezüglich der PK ist im Falle einer Scheidung auch immer der Umgang mit vorbezogenen PK-Geldern, die im Eigenheim stecken. Der wichtigste Grundsatz hierbei: Übernimmt einer der Partner alleine die Immobilie und die dazugehörige Hypothek, dann muss der andere Partner entsprechend entschädigt werden und seine vorbezogenen PK-Gelder in die Pensionskasse zurückzahlen, was nicht selten verhindert, dass die Immobilie gehalten werden kann. Lesen Sie auch unsere Fachbeiträge zum Umgang mit Eigenheim und Hypothek im Scheidungsfall.

AHV

Wichtig für die Teilung von Guthaben aus der dritten Säule: der vereinbarte Güterstand

Was Guthaben der dritten Säule (gebundene Vorsorge 3a oder ungebundene Vorsorge 3b) betrifft, so muss zunächst festgestellt werden, aus welchen Quellen die Einzahlungen erfolgt sind. Kommen diese nämlich aus in der Ehezeit erworbenen Geldern, dann unterliegen diese Guthaben aus der dritten Säule dem Prinzip der Errungenschaftsbeteiligung. Allerdings ist bezüglich der privaten Vorsorge auch ein eventuell im Ehevertrag vereinbarter anderer Güterstand relevant. Wurde zum Beispiel Gütertrennung vereinbart, dann gehören die Vorsorgegelder aus der dritten Säule demjenigen, der die entsprechenden Einzahlungen geleistet hat. Auch Produkte der Säule 3a, deren Einzahlungen aus vorehelichen Vermögensbeständen und Erbschaften stammen, gehören dem Einzahler zu hundert Prozent – oder anteilig, falls ein weiterer Teil des eingezahlten Kapitals aus gemeinsamer Errungenschaft oder aus Beständen des anderen Partners stammt.

MoneyPark berät unabhängig und kompetent zum Thema Vorsorge

Möchten Sie wissen, wie viel Rente Sie einmal bekommen werden und was Sie tun können, um Ihren Lebensstandard auch im Alter beizubehalten? MoneyPark steht Ihnen bei Vorsorge und Pensionierungsplanung beratend zur Seite. Ausserdem finden wir für Sie die beste Hypothek aus den Angeboten von über 90 Anbietern und helfen Ihnen beim Finden eines zu Ihrer individuellen Situation passenden Investments.

screenshot

(Visited 302 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Wer sich noch dieses Jahr um...

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

Mit dem Eintritt ins Rentenalter ändert...

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Das Traditionsunternehmen Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG...

Auswandern und AHV – Geht das?

Auswandern und AHV – Geht das?

Sie zahlen jahrelang in die AHV...

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

Sie möchten sich frühpensionieren lassen? Unser...

Die Geschichte der AHV

Die Geschichte der AHV

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) ist...