MoneyPark - Ihre Hypothek

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

17.08.2018 4:17
So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

Mit dem Eintritt ins Rentenalter ändert sich Ihre finanzielle Situation markant. Für Immobilieneigentümer ist es deshalb wichtig, sich frühzeitig Gedanken um die eigene Pensionierungsplanung zu machen. Denn nur wer die langfristige Tragbarkeit des Eigenheims gewährleistet weiss, kann dem dritten Lebensabschnitt entspannt entgegenblicken.

Wie Sie als Immobilieneigentümer wissen, stellt die Tragbarkeit einen entscheidenden Faktor bei der Aufnahme einer Hypothek dar. Sie beschreibt das Verhältnis zwischen dem Bruttoeinkommen des Hypothekarnehmers und den laufenden Kosten der Immobilie.

Unterschätzen Sie nicht die laufenden Kosten Ihrer Immobilie

Zu diesen Kosten rechnet der Kreditgeber einerseits die Hypothekarzinsen und die Amortisationszahlungen, aber auch die Nebenkosten Ihres Eigenheims. Dabei rechnet man bei den beiden letzten Punkten mit jeweils 1 Prozent des Immobilienwerts pro Jahr. Die Obergrenze liegt üblicherweise bei 33 Prozent. Wer also mehr als einen Drittel des Einkommens für die laufenden Kosten seiner Immobilie verwendet, erfüllt die Tragbarkeitskriterien des Kreditgebers nicht.

Tragbarkeitskriterien müssen auch nach der Pensionierung erfüllt sein

Dieser Wert muss jederzeit – also auch nach der Pensionierung – gegeben sein. Für so manche Schweizer ist das gar nicht so einfach. Die staatliche Vorsorge AHV vermag es gemeinsam mit der beruflichen Vorsorge über die Pensionskasse aktuell maximal 60 bis 80 Prozent des bisherigen Lebensstandards zu sichern. Wer es also versäumt, privat vorzusorgen, muss beim Eintritt ins Rentenalter mit einschneidenden finanziellen Einbussen rechnen. Im Idealfall verfügen Sie ab dem 40. Lebensjahr über einen persönlichen Vorsorge- und Sparplan.

Amortisation frühzeitig planen und einkalkulieren

Damit Sie also im Alter nicht plötzlich von den Forderungen Ihres Hypothekargebers überrascht werden, lohnt es sich, frühzeitig mit der Amortisation auf die geforderten 65 Prozent zu beginnen. Sie sind nämlich verpflichtet, 65 Prozent des Immobilienwerts innerhalb von 15 Jahren oder spätestens bis zur Pensionierung zu amortisieren, also dem Kreditgeber zurückzuzahlen.

Rechnen Sie heute, um morgen nicht negativ überrascht zu werden

Falls das nicht bereits geschehen ist, planen Sie eine schrittweise Amortisation mit dem Ziel, Ihre Hypothek bereits vor dem Eintritt ins Pensionsalter auf die geforderte Belehnungsgrenze abzubezahlen. Ob sich eine freiwillige Amortisation darüber hinaus lohnt, ist  abhängig von Ihrer finanziellen und persönlichen Situation, bei einer detaillierten Analyse kann Ihnen ein unabhängiger Finanzexperte zur Seite stehen, sollte Ihnen das nötige Fachwissen fehlen.

Wenn alle Stricke reissen

Haben Sie es versäumt, Ihre Hypothek rechtzeitig schrittweise zu amortisieren und haben auch keinen Sparplan, der Ihre finanziellen Einbussen nach der Pensionierung ausgleichen kann, gibt es noch einen Notfallplan: Die Mehrgenerationenhypothek. Dabei wird Ihr Eigenheim auf Ihre Familienangehörigen, also zum Beispiel die Kinder, überschrieben. Einer solchen Übertragung muss der Kreditgeber in jedem Fall zustimmen, die Angehörigen gehen hierbei eine Solidarhaftung ein.

Fazit: Blicken Sie dem dritten Lebensabschnitt entspannt entgegen dank sorgfältiger Planung

Wenn Sie sich also nicht bereits um eine individuelle Vorsorgelösung sowie einen Sparplan gekümmert haben, die Ihren finanziellen und persönlichen Bedürfnissen entsprechen, versäumen Sie diesen Schritt auf keinen Fall. Prüfen Sie auch die schrittweise Amortisation Ihrer laufenden Hypothek und kalkulieren die Kosten sorgfältig ein. So blicken Sie dem Pensionsalter sorgenfrei entgegen, im Wissen, dass Sie sich Ihr Eigenheim auch im Alter weiterhin leisten können.

(Visited 205 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Wer sich noch dieses Jahr um...

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

Mit dem Eintritt ins Rentenalter ändert...

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Das Traditionsunternehmen Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG...

Auswandern und AHV – Geht das?

Auswandern und AHV – Geht das?

Sie zahlen jahrelang in die AHV...

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

Sie möchten sich frühpensionieren lassen? Unser...

Die Geschichte der AHV

Die Geschichte der AHV

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) ist...