MoneyPark - Ihre Hypothek

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

25.10.2017 8:30
AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

Sie möchten sich frühpensionieren lassen? Unser Tipp: Packen Sie die Planung dafür rechtzeitig an. Lesen Sie im Folgenden, wie es um Ihre AHV steht.

Jeder dritte Schweizer möchte sich vor dem Erreichen des ordentlichen Rentenalters frühpensionieren lassen. Das geht aus einer Umfrage von MoneyPark zu Beginn dieses Jahres hervor. Eine Frühpensionierung will gut überlegt sein – auch hinsichtlich eines möglichen Vorbezugs der AHV. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, was der Vorbezug der AHV bedeutet.

AHV-Vorbezug ist in Jahresschritten möglich

Im Rahmen des flexiblen Rentenalters kann der Bezug der Altersrente um maximal zwei Jahre vorgezogen werden. Frauen können also frühestens mit 62 und Männer mit 63 ihre AHV-Rente vorbeziehen und zwar jährlich, nicht monatlich.

Lassen Sie sich früher pensionieren zieht das eine Kürzung Ihrer gesamten AHV mit sich: Aktuell reduziert sie sich um 6.8% pro Vorbezugsjahr. Die Höhe der Kürzung wird zusammen mit den Renten periodisch der Lohn- und Preisentwicklung angepasst. Folgendes Beispiel illustriert den Verlust, den Sie aktuell erfahren würden.

Das kostet der AHV-Vorbezug: ein Beispiel

Annahme: Männlich, Lebenserwartung 83 Jahre, Auszahlung Maximalbetrag von CHF 2’350 pro Monat.

Pensionierung mit Rentenauszahlung, in CHF Abzug, in % Verlust Total*, in CHF
65 Jahren 507’600 0 0
64 Jahren 499’366 6.8 -8’240
63 Jahren 487’296 13.6 -20’300

*Total der Rentenauszahlung bis 83 Jahre                                        Quelle: Berechnungen MoneyPark

Rechtzeitig anmelden

Melden Sie sich etwa 3 bis 4 Monate vorher bei Ihrer Ausgleichskasse oder direkt über die AHV an, spätestens jedoch am letzten Tag des Monats, in welchem Sie das entsprechende Altersjahr vollenden. Wird die Anmeldung zu spät eingereicht, verschiebt sich der Vorbezug um ein weiteres Jahr.

Beitragspflicht bleibt bestehen bis zum ordentlichen Rentenalter

Der AHV-Vorbezug entbindet nicht von der Beitragspflicht bis zum Erreichen des ordentlichen Rentenalters. Die während des Vorbezugs geleisteten Beiträge wirken sich nicht mehr auf die Rentenhöhe aus.

Gut zu wissen:  Nach Ablauf der Vorbezugsdauer wird der Kürzungsbetrag neu geprüft und gegebenenfalls wegen Teuerungsanpassungen während dieser Zeit angepasst.

Anspruch auf weitere Renten erlischt

Die AHV ist Bestandteil der 1. Säule unseres Vorsorgesystems und sichert das Existenzminimum. Neben der AHV-Einzahlung werden auch Ergänzungsleistungen (EL) und Beiträge in die Invalidenversicherung (IV) eingezahlt. Mit dem Vorbezug erlischt der Anspruch auf eine Invaliden- oder Hinterlassenenrente. Anspruch auf Ergänzungsleistungen können nur erhoben werden, wenn Sie in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen leben. Die Kinderrente wird erst nach den Vorbezugsjahren ausbezahlt.

Umfassende Vorsorgelösung planen

Ob Sie sich für oder gegen einen AHV-Vorbezug entscheiden hängt auch von Ihrer persönlichen finanziellen Situation ab hinsichtlich weiterer Vorsorge-Rückstellungen wie die PK-Rente oder Säule 3a, das Einkommen, Vermögen, die Hypothek und Steuern.

Arbeitet beispielsweise Ihre Ehepartnerin oder Ihr Ehepartner länger, könnte der Vorbezug negative Auswirkungen auf die Steuerprogression haben, sodass es sich unter dem Strich aus finanzieller Sicht zumindest nicht mehr lohnt, denn die AHV-Rente wird als Einkommen versteuert.

Vorsicht Beitragslücken

Auf der anderen Seite können Beitragslücken entstehen, die zusätzlich zur vorzeitigen Auszahlung zu einer lebenslangen Kürzung der AHV-Rente führt. Lesen Sie in diesem Beitrag die Ursachen für AHV-Lücken und wie diese verhindert werden können. Um die AHV-Beitragskürzungen aufgrund Ihrer Frühpensionierung gänzlich zu verhindern, gibt es auch die Möglichkeit einer Überbrückungsrente.

Fazit: Planen Sie Ihre Vorsorge rechtzeitig. Wir beraten Sie gerne persönlich und haben für Sie 5 Tipps zum Thema zusammengestellt. Mit dem richtigen Sparplan, dürfte Ihrem Wunsch der Frühpensionierung jedoch nichts mehr im Weg stehen.

(Visited 1.036 times, 2 visits today)

Verwandte Artikel

Auswandern und AHV – Geht das?

Auswandern und AHV – Geht das?

Sie zahlen jahrelang in die AHV...

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

AHV vorbeziehen: das müssen Sie wissen

Sie möchten sich frühpensionieren lassen? Unser...

Die Geschichte der AHV

Die Geschichte der AHV

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) ist...

Beitragslücke in der AHV: Was jetzt?

Beitragslücke in der AHV: Was jetzt?

Wann entstehen Lücken in meiner Alters-...

Die 1. Säule: Was Sie darüber wissen müssen

Die 1. Säule: Was Sie darüber wissen müssen

Mit der 1. Säule erfüllt der...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: