MoneyPark - Ihre Hypothek

AHV-Rente 2019 und ihre Auswirkungen auf die Säule 3a

08.03.2019 2:43
AHV-Rente 2019 und ihre Auswirkungen auf die Säule 3a

Per 1. Januar 2019 hat der Bundesrat die AHV-Renten und IV-Renten der aktuellen Preis- und Lohnentwicklung angepasst. Die Anpassung der Minimalrente bei der AHV/IV hat auch Auswirkungen auf weitere Sozialversicherungskennzahlen sowie auf die Höhe der Abzugsfähigkeit für die private Säule 3a. MoneyPark gibt einen Überblick über die Änderungen.

1. Säule – was ist neu?

  • Die AHV-Minimalrente beträgt neu 1‘185 Franken pro Monat, das entspricht einer Erhöhung um 10 Franken – bei voller Beitragsdauer.
  • Die Maximalrente beträgt 2‘370 Franken pro Monat, das sind 20 Franken mehr – ebenfalls bei voller Beitragsdauer. 
  • Die Höchstgrenze für die Renten eines Ehepaares (Plafonierungsgrenze) erhöht sich um 30 Franken von 3‘525 Franken auf 3‘555 Franken. 
  • Die Mindestbeiträge der Selbstständigerwerbenden und der Nichterwerbstätigen für AHV, IV und EO werden von 478 auf neu 482 Franken pro Jahr erhöht. Der Mindestbeitrag für die freiwillige AHV/IV von 914 auf neu 922 Franken.
  • Die Maximalbeiträge der Selbstständigerwerbenden und der Nichterwerbstätigen für AHV, IV und Erwerbsersatzordnung (EO) werden von 23’900 auf neu 24’100 Franken pro Jahr erhöht.

Steuern optimieren mit der Säule 3a

Wichtig für alle, die Steuern optimieren und ihre Altersvorsorge aufbessern möchten, ist die Anpassung der steuerbegünstigten Säule 3a:

  • Der maximal erlaubte Steuerabzug steigt auf neu 6’826 Franken (2018: 6’768) für Personen, die bereits eine 2. Säule haben.
  • Für erwerbstätige Personen ohne 2. Säule steigt der maximal erlaubte Steuerabzug auf neu 34’128 Franken (2018: 33’840 Franken).

Eine Übersicht zu den Sozialversicherungskennzahlen 2019 finden Sie hier.

Warum die Vorsorge für Hypothekarnehmer wichtig ist

Die passende Vorsorge ist insbesondere in Kombination mit einer Hypothek wichtig. Wir projizieren Ihr Einkommen auf den Zeitpunkt der frühzeitigen oder ordentlichen Pensionierung hin und analysieren die Tragbarkeit Ihrer Hypothek. Falls sich Lücken auftun, zeigen wir Ihnen Wege auf, wie diese geschlossen werden können, beispielsweise mittels eines Sparplanes. 

So oder so sollte Ihre Finanzierungsstrategie auch diesen Meilenstein einbeziehen. Beginnen Sie deshalb früh – spätestens ab Mitte 40 bis Anfang 50 – mit der Planung Ihrer Pension. So können Sie in Ruhe verschiedene Optionen vergleichen und sich für die richtige Wahl entscheiden.

Risikoabsicherung und Vorsorgestrategie

Im Rahmen der nachhaltigen Tragbarkeit soll zudem sichergestellt werden, dass Sie mit Ihrer Familie gegen Risiken wie Invalidität und Tod infolge von Krankheit und Unfall abgesichert sind. Die passende Vorsorgestrategie ist daher Bestandteil einer jeden massgeschneiderten Finanzierungslösung.

Sollte das Ereignis dennoch Tatsache werden und ein Vorsorgefall, Erwerbsunfähigkeit oder gar ein Todesfall eintreten, hilft eine weitsichtige Vorsorgestrategie, die finanziellen Auswirkungen systematisch zu minimieren. Damit Sie sich in dieser schwierigen Phase nicht noch mit finanziellen Aspekten beschäftigen müssen. Mit der richtigen Vorsorgestrategie können Sie solche Risiken minimieren. 

Unsere Vorsorgespezialisten beraten Sie gerne zu Ihrer massgeschneiderten Vorsorgelösung. Vereinbaren Sie hier ein Beratungsgespräch.

(Visited 290 times, 2 visits today)

Verwandte Artikel

AHV-Rente 2019 und ihre Auswirkungen auf die Säule 3a

AHV-Rente 2019 und ihre Auswirkungen auf die Säule 3a

Per 1. Januar 2019 hat der...

Anlageklasse Hypotheken und Immobilien: Die Unterschiede

Anlageklasse Hypotheken und Immobilien: Die Unterschiede

Eine kürzlich von MoneyPark publizierte Studie...

Pensionskassen verschenken jährlich über eine halbe Milliarde Franken Rendite (allein) im Obligationenbereich

Pensionskassen verschenken jährlich über eine halbe Milliarde Franken Rendite (allein) im Obligationenbereich

Pensionskassen beklagen sich über das Negativzinsumfeld...

Das Rendite-Dilemma der Pensionskassen

Das Rendite-Dilemma der Pensionskassen

Überraschend hat der Bundesrat letzten November...

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Jetzt vorsorgen und nächstes Jahr Steuern sparen

Wer sich noch dieses Jahr um...

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

So bleibt das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar

Mit dem Eintritt ins Rentenalter ändert...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: