MoneyPark - Ihre Hypothek

Brauche ich eine Mietkautionsversicherung?

18.09.2017 1:35
Brauche ich eine Mietkautionsversicherung?

Die Mietkaution dient dem Vermieter als Absicherung. Die Höhe dieser Kaution kann sich bis auf 3 Monatsmieten belaufen. So mancher überlegt sich, ob eine sogenannte Mietkautionsversicherung Abhilfe schaffen könnte. Was Sie darüber wissen müssen – und warum es sich dabei eigentlich gar nicht um eine Versicherung handelt. 

Einige Schweizer Versicherer bieten sogenannte Mietkautionsversicherungen an. Mieter schätzen diese Angebote nicht selten fälschlicherweise als Mieterversicherung ein – oder halten sie sogar für einen Ersatz für eine Hausratversicherung oder gar Haftpflichtversicherung. Was umfasst eine Mietkautionsversicherung genau – und brauche ich diesen Versicherungsschutz wirklich? Eine Mietkautionsversicherung ist eigentlich gar keine Versicherung. Sie deckt nämlich keine Schäden ab und haftet auch nicht anstelle des Mieters. Wenn Sie eine Mietkautionsversicherung abschliessen, greift diese nur dann, wenn Sie die Miete vorübergehend nicht bezahlen können. Der Versicherer bezahlt den hängigen Betrag dem Vermieter, fordert den geschuldeten Betrag jedoch gleichzeitig von Ihnen zurück – nicht selten mit zusätzlichen Kosten und Gebühren. Sie als Mieter haften also in jedem Fall.

Eine Mietkautionsversicherung abschliessen – lohnt sich das?

Finanziell gesehen, lohnt sich also eine solche Mietkautionsversicherung nie. Die Offerten mögen zwar durchaus attraktiv erscheinen, doch die einbezahlte Prämiensumme übersteigt dabei sehr schnell die Summe, die der Vermieter ursprünglich als Kaution gefordert hatte. Auch ist es trotz dem relativ tiefen Zinssatz attraktiver, das vom Vermieter als Kaution geforderte Geld auf einem Sperrkonto zu hinterlegen. Zum Zeitpunkt des Auszugs gehört dieses Geld nämlich wieder Ihnen – inklusive Zinsen. Haben Sie hingegen eine Mietkautionsversicherung abgeschlossen, erhalten Sie weder Geld zurück, noch können allfällige Schäden an der Wohnung damit beglichen werden.

Fazit: Wenn Sie sich das Mietzinsdepot leisten können, schliessen Sie keine Versicherung ab

Wenn Sie sich den von der Vermietung geforderten Kautionsbetrag leisten können, ist also die Mietkautionsversicherung keine attraktive Lösung für Sie. Ist das nicht der Fall, kann es günstiger sein, ein Darlehen in Erwägung zu ziehen. Vergleichen Sie unbedingt unterschiedliche Versicherer und stellen Sie sicher, dass diese der FINMA unterstellt sind. Gerade bei Mietkautionsversicherungen gibt es nämlich einige Anbieter, auf die das nicht zutrifft. Sobald Sie das Geld für die vom Vermieter geforderte Kaution zur Verfügung haben, stornieren Sie die Mietkautionsversicherung umgehend – nur so können Sie zusätzliche Gebühren vermeiden.

Ausserdem wichtig zu beachten: Bevor Sie tatsächlich eine Mietkautionsversicherung abschliessen, muss der Vermieter sein schriftliches Einverständnis geben. Diese Form des Mietzinsdepots muss nämlich nicht zwingend akzeptiert werden und kann ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Auch können Sie eine solche Versicherung nicht ohne Weiteres kündigen. In diesem Fall braucht es ebenfalls eine Unterschrift Ihres Vermieters.

Spare ich als Mieter wirklich?

Sie möchten sich den Stress als Mieter sparen, wissen aber nicht, ob Sie sich ein Eigenheim überhaupt leisten können? Machen Sie den Test mit dem MoneyPark Kaufen-oder-Mieten-Rechner und erfahren Sie, was sich in Ihrem individuellen Fall lohnt. Die Vor- und Nachteile gibt es übrigens zum Nachlesen im folgenden Beitrag: Haus und Wohnung: kaufen oder mieten?

Die unabhängigen Experten von MoneyPark beraten Sie gerne beim Kauf Ihrer Traumimmobilie.

Über MoneyPark

MoneyPark ist der schweizweit führende technologiebasierte Marktplatz für Finanzprodukte und spezialisiert auf die unabhängige Vermittlung von Hypotheken, Vorsorge und Pensionierungsplanung sowie auf ETF-basierte Vermögensverwaltung. MoneyPark bietet keine eigenen Finanzprodukte an, sondern offeriert seinen Kunden maximale Auswahl, unabhängige Beratung und direkten Abschluss. Die persönliche Kundenberatung erfolgt entweder in einer der MoneyPark-Filialen oder mittels Online-Beratungsangeboten.

(Visited 242 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Allrounder Helvetia: Alle Produkte im Überblick

Das Traditionsunternehmen Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG...

Wie teuer soll die Hausratversicherung sein?

Wie teuer soll die Hausratversicherung sein?

Jeder hat sie: Die Hausratversicherung für...

Brauche ich eine Mietkautionsversicherung?

Brauche ich eine Mietkautionsversicherung?

Die Mietkaution dient dem Vermieter als...

Warum die private Haftpflichtversicherung so wichtig ist

Warum die private Haftpflichtversicherung so wichtig ist

Schweizer Versicherer bieten eine scheinbar endlose...

Gut zu wissen: Was deckt die Rechtsschutzversicherung ab?

Gut zu wissen: Was deckt die Rechtsschutzversicherung ab?

Rechtsschutzversicherungen versprechen, im Ernstfall für Anwalts-...

Gut zu wissen: Gebäudeversicherung

Gut zu wissen: Gebäudeversicherung

Schäden an Gebäude und Mobiliar können...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: