MoneyPark - Ihre Hypothek
Fotolia 69145999 XL swiss screnery

Hypo-Strategie: Ein Blick über die Grenze

Der Anteil an Festhypotheken ist in der Schweiz im innereuropäischen Vergleich mit rund 85% sehr hoch. Dies belegt unter anderem auch einen Studie der Hochschule Luzern aus dem Jahr 2013. Aber auch MoneyPark Kundendaten zeigen, dass die Schweizer eher zu einer konservativen Hypo-Strategie tendieren. Weiterlesen
iStock 000037710332XXXLarge waiting train

Zinsprognose September 2015

Nach einem stabilen Juli sind die Hypothekarzinsen im August leicht gesunken. Die Konditionen für die Finanzierung von Häusern und Wohnungen sind damit so attraktiv wie zuletzt Anfang März. Unsere Zinsprognose Ende August: Auch in den kommenden 12 Monaten werden die Preise tief bleiben. Weiterlesen
homepage bestehypothek slider img 1400x580 FINAL

«Die Beste Hypothek für mich»

Hinter unserem Slogan "Die beste Hypothek für mich" steht ein Versprechen von uns an unsere Kunden: Alle unsere Bemühungen zielen darauf ab, die optimale Lösung für Sie zu finden. Jeder Kunde ist in seiner Form einzigartig und verdient die bestmögliche Beratung - individuell und unabhängig. Das ist die Vision, die wir bei MoneyPark jeden Tag leben. Weiterlesen
iStock 000066223563 Double

So wählen die Schweizer ihre Hypothek

60 Prozent der Schweizer Hypothekarnehmer entscheiden sich für eine reine Festhypothek und damit für langfristige Budgetsicherheit. Jeder achte Hypothekarkunde entscheidet sich für eine reine Libor-Hypothek und geht damit ein Zinsänderungsrisiko ein. Die Schweizer mögen‘s gemütlich: Ein Grossteil der Bevölkerung wählt eine Festverzinsliche Hypothek und damit Sicherheit statt Risiko. Das zeigen die Kundendaten von MoneyPark. Für eine reine Libor-Hypothek entscheidet sich rund jeder achten Hypothekarkunde. Und gut jeder sechste wählt einen Mix aus Libor- und Festhypotek. Variable Hypotheken spielen hierzulande aufgrund der hohen Kosten kaum eine Rolle mehr.   Hypo-Strategie

Ältere und jüngere Hypothekarnehmer scheuen das Risiko

Das Alter hat einen grossen Einfluss auf die Hypothekarstrategie: Die mittlere Alterskohorte zwischen 35 und 50 ist am risikoaffinsten und wählt häufig Libor-Hypotheken. Fast die Hälfte dieser Kundengruppe entscheidet sich für eine solche Geldmarktbasierte Hypothek. Diese risikoreiche Variante hat sich in den vergangenen Jahren gelohnt, jedoch sollte ein ausreichendes finanzielles Polster zur Verfügung stehen, um auch in Zeiten steigender Zinsen die höheren Kosten tragen zu können.   Hypo-Strategie

Ledige sind risikoaffiner

Ledige tendieren am ehesten dazu, eine Finanzierung ohne Festhypotheken-Anteil zu wählen. Sie wählen in beinahe jedem zweiten Fall eine Hypothek mit zumindest einem Libor-Anteil. Verheiratete hingegen sind generell etwas risikoaverser und versuchen das Zinsänderungsrisiko zu minimieren. Hypo-Strategie

Selbständig Erwerbende wagen privat wie beruflich mehr

Selbstständige sind deutlich Libor-affiner als Angestellte. Sie wählen in rund 58 Prozent der Fälle vollständig oder teilweise Libor-Basierte Hypotheken. Bei den Angestellten beträgt der Anteil lediglich 37 Prozent. Das legt den Schluss nahe, dass sich eine geschäftliche Neigung zu mehr Risiko auch bei der Aufnahme einer Hypothek widerspiegelt und vice versa. Hypo-Strategie Sozioökonomische Faktoren haben einen grossen Einfluss auf die Hypothekarstrategie der Kunden. Die Unterschiede zwischen Jung, Alt und dem mittleren Alterssegment – sowie auch zwischen Singles bzw. Ledigen, Verheirateten und zwischen Angestellten und Selbständigen sind beachtlich und lassen auf eine unterschiedliche Risikoneigung je nach sozioökonomischem Hintergrund schliessen.
SEO shutterstock 203751310 hypozinsen

Heikle Kündigungs-Klauseln in Hypo-Verträgen

Die meisten Hypothekar-Anbieter in der Schweiz behalten sich mittels Kündigungs-Klauseln das Recht vor, den Hypothekarvertrag ausserordentlich zu kündigen, sollte sich der Wert der belehnten Liegenschaft erheblich mindern. In Zeiten fallender Immobilienpreise birgt diese Klausel ein hohes Risiko für Hausbesitzer. Weiterlesen
flats

Banken bewerten Immobilien oft unter dem Kaufpreis

Hypo-Anbieter bewerten heute fast jede dritte Immobilie unter dem eigentlichen Kaufpreis. Besonders Luxusobjekte werden teils massiv unter Wert geschätzt. Das kann den Bedarf für Eigenmittel erhöhen - und somit den Kauf verunmöglichen. Zum Glück kommen Banken und Versicherungen häufig auf unterschiedliche Schätzwerte. Weiterlesen
No img

MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden

Studenten der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ haben eine Umfrage zur Beratung im Hypothekargeschäft durchgeführt. Dabei wurden sie von MoneyPark unterstützt. Die Resultate sind zukunftsweisend. Aufgrund unseres in aller Regel positiven Kundenfeedbacks haben wir es schon länger vermutet, nun haben wir es schwarz auf weiss: Ein überwältigender Anteil unserer Kunden ist mit der MoneyPark Hypothekardienstleistung sehr zufrieden. Insbesondere auch im Vergleich mit der in-house Beratung durch Banken und Versicherungen schneidet MoneyPark gut ab. Das zeigt eine Umfrage, die drei Studenten der HWZ im Juni im Rahmen einer Seminararbeit durchgeführt haben. Wir haben die Studenten unterstützt, indem wir unsere Kunden zur Teilnahme an der Umfrage aufgerufen haben.

Determinanten der Kundenzufriedenheit

Die Autoren haben in ihrer Arbeit zunächst die wichtigsten Faktoren der Kundenzufriedenheit in der Hypothekarberatung analysiert. Sie kommen zum Schluss, dass in der Beratung insbesondere der Zins wichtig ist, gefolgt von der Fachkompetenz des Beraters und dem Bezug der Beratung auf die eigene Situation. MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden (1 = wichtig, 8 = unwichtig)

MoneyPark hat die zufriedeneren Kunden

In allen der drei wichtigsten Faktoren für Kundenzufriedenheit im Hypothekargeschäft bekamen die MoneyPark Berater klar bessere Noten als die Berater von Banken bzw. Versicherungen, die ihre eigenen Produkte vertreiben. Kurzum: MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden. Zunächst zu den Hypothekarzinsen – notabene das wichtigste Kriterium der Kunden: Dort sind 98 Prozent der MoneyPark Kunden der Ansicht, dass diese im Zentrum der Beratung stand. Bei denjenigen, die direkt bei einer Bank oder Versicherung abgeschlossen haben, stimmen dem lediglich 70 Prozent zu. MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden Auch bezüglich der Fachkompetenz schneidet MoneyPark klar besser ab: 94 Prozent der MoneyPark Kunden kamen mit einem positiven Gefühl aus ihrer Beratung. Bei den Banken und Versicherungen konnten lediglich 71 Prozent der Berater ihre Kunden mit ihrer Fachkompetenz überzeugen. MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden Und auch beim Bezug der Beratung auf die Situation des Kreditnehmers schneidet MoneyPark besser ab. Während lediglich 77 Prozent der Bank- bzw. Versicherungsberater auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden eingingen, war dies bei MoneyPark in 91 Prozent der Fälle der Fall. MoneyPark Kunden sind die zufriedeneren Kunden Die Studienautoren der HWZ lesen aus den Antworten heraus, „dass Kunden, die von einem unabhängigen Institut beraten worden sind, zufriedener sind“. Ausserdem sei die Weiterempfehlungsrate entsprechend höher als bei Kunden, die bei einer Bank oder Versicherung beraten worden seien. Entsprechend gehen die Autoren davon aus, dass ein „zwar langsamer aber zukunftsweisender Prozess“ stattfinde, in dem sich Hypothekarkunden immer häufiger und lieber von unabhängigen Vermittlern beraten lassen. Wir können dem nur zustimmen und bedanken uns an dieser Stelle erneut bei den HWZ-Studenten für die Zusammenarbeit! Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten weiterempfehlen würden.
karin graf 1200x801

MoneyPark neu auch in Solothurn

MoneyPark reagiert auf die steigende Kundennachfrage aus dem Raum Solothurn: Heute eröffnet der auf unabhängige Hypothekar-, Vorsorge- und Anlageberatung spezialisierte Finanzberater sein neues Büro in der Kantonshauptstadt. MoneyPark bleibt auf Expansionskurs und ist neu auch in Solothurn präsent. Heute findet die offizielle Eröffnung des Standorts statt, die Betriebsaufnahme folgt am kommenden Montag, 3. August. Der schweizweit stark wachsende Finanzspezialist und führende Anbieter von technologiebasierten Beratungslösungen ist damit bereits an acht Standorten vertreten; zusätzlich zu Solothurn in Zürich, Bern, Basel, Luzern, Baar, Baden und Wil. Mit dem Schritt nach Solothurn reagiert die MoneyPark-Geschäftsleitung auf die wachsende Kundennachfrage nach unabhängiger Hypothekar-, Vorsorge- und Anlageberatung. Dank der Kombination aus unabhängigem Marktvergleich und persönlicher Beratung wird ein schweizweit einzigartiger Kundenmehrwert erreicht. Mit dem neuen Büro bietet MoneyPark seinen Kunden kurze Anfahrtswege und lokal verankerte Beratung, kombiniert mit der Kraft der grössten Hypo-Produktplattform der Schweiz. „Mit der Lizenzvergabe nach Solothurn sind wir nun noch näher an unseren Kunden“, sagt Michael Hartmann, Vertriebsleiter bei MoneyPark.

Beraterin aus der Region für die Region

„Mit Karin Graf konnten wir eine hochkompetente Beraterin aus der Region für die Region gewinnen“, ergänzt Stefan Heitmann, CEO und Gründer von MoneyPark. Frau Graf ist in Grenchen aufgewachsen und lebt dort heute noch. „Sie ist eine grossartige Verstärkung für uns“, so Heitmann. Vor der Übernahme des MoneyPark-Standorts Solothurn war Karin Graf 16 Jahre bei der Credit Suisse tätig, zuletzt als Teamleiterin im Private Banking in Bern. Ab dem Jahr 2006 war die studierte Betriebsökonomin zudem Mitglied des Senior Managements der Credit Suisse, seit 2011 im Rang eines Directors. Den neuen MoneyPark-Standort finden Sie an der Bielstrasse 3 am Amtshausplatz. MoneyPark neu auch in Solothurn!
iStock 000066223563 Double

Zinsprognose August 2015

Im Juli sind die Hypothekarzinsen stabil geblieben. Gegen Ende Monat haben wir einen leichten Rückgang der Zinsen registriert. Die Konditionen für die Finanzierung einer Immobilie sind damit weiterhin ausgezeichnet – insbesondere für Kunden mit Marktüberblick. Unsere Zinsprognose August: Mittel- bis längerfristig werden die Zinsen leicht steigen. Weiterlesen
No img

Sehr lange Hypo-Laufzeiten: Darauf sollten Sie Acht geben

Hypotheken mit Laufzeiten bis 25 Jahren sind aktuell sehr beliebt. Grund sind die tiefen Zinsen. Doch was sollte man beim Abschluss eines solchen sehr langlaufenden Kredits beachten? MoneyPark klärt auf. Angesichts des rekordtiefen Zinsumfelds sind Hypotheken mit einer Laufzeit von 10 Jahren und mehr Jahren sehr beliebt geworden (lesen Sie hier den Hauptartikel zum Thema). Solche Hypotheken bieten zwar lange Budgetsicherheit. Doch sie beinhalten auch einige Nachteile, derer man sich vor Abschluss unbedingt bewusst sein sollte. Grundsätzlich gilt: Je länger die Laufzeit einer Hypothek, desto geringer ist die Flexibilität und umso teurer ist ein vorzeitiger Ausstieg aus der. Flexibilität bei einer Hypothek ist in Ausnahmesituationen wie plötzlicher Arbeitslosigkeit, Krankheit, Unfall oder Scheidung wichtig. Für betroffene Hypothekarnehmer gibt es dennoch Möglichkeiten, den Hypothekarvertrag aufzulösen bzw. an den nächsten Käufer weiterzureichen:
  • Übergabe der Hypothek an einen neuen Käufer: Dies kann für den neuen Käufer dann attraktiv sein, wenn die Zinsen seit der Aufnahme der Hypothek durch den Verkäufer gestiegen sind.
  • Auflösung der Hypothek mit Penalty-Zahlung an den Kreditgeber. Die entstehenden Kosten werden teilweise auf den neuen Käufer der Immobilie überwälzt.
  • Es kann sein, dass der Kreditgeber die Hypothek gratis (abgesehen von möglichen administrativen kosten) zurücknimmt, wenn die Hypo-Zinsen in der Zwischenzeit stark gestiegen sind.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Hypothekarform mit welcher Laufzeit für Sie die richtige ist, helfen wir Ihnen gerne weiter. Fordern Sie jetzt Ihre Beratung an.
No img

Für wen lohnen sich ultra-lange Hypotheken?

Hypotheken mit einer Laufzeit von über zehn Jahren sind beliebt wie nie zu vor. Doch für wen sind solch lange Laufzeiten überhaupt geeignet? Und was sollte man beachten, wenn man sich langfristig an ein Finanzinstitut bindet? Das historisch tiefe Zinsumfeld und die flache Zinskurve machen Hypotheken mit einer Laufzeit von zehn und mehr Jahren sehr attraktiv. Für einen geringen Aufschlag kann man sich die günstigen Zinsen über die nächsten Jahre oder gar Jahrzehnte sichern. Ob es sich bei langen Laufzeiten um einen neuen Trend im Hypothekarmarkt handelt, muss sich erst noch zeigen. Aber bereits jetzt lässt sich festhalten, dass die Nachfrage nach langen Hypothekarkrediten stark angestiegen ist. Alleine im ersten Quartal 2015 gab es bei MoneyPark drei Mal so viele Abschlüsse wie im gesamten Jahr 2014. Während diese Tendenz in der Schweiz ein Novum ist, sind langfristige Hypotheken im Ausland längst gang und gäbe. In Spanien etwa liegt der Durchschnitt bei 26 Jahren, in Deutschland, Österreich und den USA sind Laufzeiten von 20 Jahren oder mehr ebenfalls üblich. Für wen eignen sich langfristige Hypothekarkredite? In jedem Fall muss die Hypothekarstrategie auf die individuelle Lebenssituation massgeschneidert sein. Grundsätzlich lässt sich aber festhalten, dass lange Laufzeiten eine hohe Planungs- und Budgetsicherheit bieten.
  • Gerade für Familien im mittleren Einkommenssegment, die langfristig in Ihrer Liegenschaft bleiben möchten – bspw. bis die Kinder die Schule abgeschlossen haben - sind lange Laufzeiten attraktiv.
  • Aber auch für ältere Immobilienbesitzer bieten lange Laufzeiten Vorteile.
  • So erspart man sich beispielsweise die ständige Beobachtung des Zinsmarkts und kann das Thema Finanzierung bis weit über die Pensionierung hinaus abhaken.
  • Soll die Liegenschaft im Familienbesitz bleiben, kann man sich zudem die günstigen Zinsen auch gleich für die nächste Generation sichern.
Allerdings bietet nur eine Handvoll Anbieter überhaupt Hypothekarkredite über solch lange Laufzeiten an – und auch hier gilt: Ein Vergleich ist unumgänglich, da entsprechend der Laufzeit auch das Sparpotenzial gross ist. Sind Sie unsicher, welche Hypothek zu Ihnen passt? Dann vereinbaren Sie Ihren persönlichen persönlichen Beratungstermin mit einem MoneyPark Berater in Ihrer Nähe. Wo liegt der Haken? Neben der hohen Budgetsicherheit, gibt es bei extrem langen Laufzeiten auch einige Punkte zu bedenken:
  • Ein Berufswechsel, eine schwere Krankheit, eine Scheidung oder ein Todesfall können Eigenheimbesitzer zum Verkauf der Liegenschaft zwingen.
  • Ein vorzeitiger Ausstieg aus der Hypothek kann unter Umständen teuer werden. Denn die Anbieter verlangen von den Hypothekarnehmern eine Vorfälligkeitsentschädigung.
  • Zwar ist es durchaus denkbar, dass eine Übertragung der Hypothek beim Verkauf der Liegenschaft problemlos möglich ist, mit Bestimmtheit sagen, lässt sich das jedoch nicht.
  • Die hohe Planungssicherheit ist also mit einer sehr eingeschränkten Flexibilität verbunden.
No img

Swap-Hypotheken einfach erklärt

Im aktuellen Zinsumfeld sind Festhypotheken aufgrund ihrer Vorteile wie z.B. der hohen finanziellen Planungssicherheit sehr beliebt. Im Zusammenhang mit Festhypotheken fällt auch immer wieder der Begriff der Swap-Hypothek. Doch was sind eigentlich Swap-Hypotheken? Weiterlesen
No img

Wir kaufen uns ein Haus

Der Haus- oder Wohnungskauf birgt für schwule Paare spezielle Herausforderungen. Falsche Planung und mangelnde Beratung können unschöne Konsequenzen nach sich ziehen. Wohl denen, die sich informieren. Weiterlesen
No img

Immo-Kauf macht Wohntraum wahr

Mit dem Immobilienkauf erfüllen sich die Schweizer Ihren Wohntraum. Über 80 Prozent der Eigentümer sind zufrieden mit den eigenen vier Wänden und sieht seinen Wohntraum erfüllt. Mieter sind dagegen weitaus unzufriedener mit ihrer Wohnsituation. Diese und weitere spannende Ergebnisse lieferte die Studie von Moneypark.
Weiterlesen

No img

Die Schweizer mögen’s geräumig

Acht von zehn Schweizern möchten am liebsten in einer Immobilie mit mindestens vier Zimmern wohnen. Besonders wichtig ist ihnen die Grösse des Wohnzimmers. Das zeigt die Wohntraumstudie Schweiz 2015 von MoneyPark und AlaCasa. Weiterlesen
No img

Die Schweizer träumen von Seesicht

Mehr als die Hälfte der Schweizer Bevölkerung möchte am liebsten in einem Eigenheim mit Blick auf einen See oder auf einen Fluss wohnen. Besonders Männern sagt aber auch das Bergpanorama zu, wie die Umfrage zur MoneyPark-Wohntraumstudie zeigt. Weiterlesen
wohnen

Zinsprognose Juni 2015

In den vergangenen Wochen haben die Zinsen für Festhypotheken angezogen. Trotzdem sind die Konditionen weiterhin sehr attraktiv – und zwar über sämtliche Laufzeiten. Die Zinsen dürften mit Sicht auf die nächsten Monate nur leicht steigen. Weiterlesen
No img

So finanzieren Schweizer ihr Eigenheim

Die richtige Hypothekarstrategie ist so individuell wie das eigene Traumhaus. Entsprechend gibt es regionale Eigenheiten wenn es um die Frage geht, wie ein Käufer die Immobilie finanzieren soll.  Wir haben fünf Deutschschweizer Städte unter die Lupe genommen – und sind auf spannende Ergebnisse gestossen.  Weiterlesen
No img

Zinsprognose Mai 2015

Nach den Turbulenzen um die Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank und die weitere Senkung des Zinsbands auf ein weltweites Rekordtief ist auf dem Hypothekarmarkt wieder etwas Ruhe eingekehrt. Die Zinskonditionen sind trotz Anstieg der Hypothekenzinsen weiterhin sehr attraktiv – und zwar über sämtliche Laufzeiten. Der Anbietervergleich bringt indes grosse Unterschiede zutage. Die Zinsen dürften derweil niedrig bleiben – und auf Sicht 12 bis 18 Monate nur leicht steigen. Weiterlesen
zinsgrafik11

Zinsprognose April 2015

Nach den Turbulenzen um die Aufhebung des Euro-Mindestkurses und die weitere Senkung des Zinsziels durch die Schweizerische Nationalbank befinden sich die Zinsen auf Festhypotheken derzeit wieder auf den Ständen von Anfang Dezember 2014. Das Zeitfenster für extrem günstige Hypotheken hat sich geschlossen, gleichwohl bleiben Hypothekenzinsen auf sehr attraktiven Niveau und Immobilien damit eine hochinteressante Wertanlage – erst recht in Zeiten von Negativ-/Nullzinsen auf Spareinlagen. Mit einem breiten Marktvergleich sind weiterhin top Konditionen möglich. Unsere Einschätzung zur Zinslage: Die Zinsen bleiben niedrig, dürften aber auf Sicht 12-18 Monate weiter leicht steigen. Weiterlesen

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten:

MoneyPark AG Der führende unabhängige Hypothekar- und Immobilienspezialist der Schweiz. hat 4,39 von 5 Sternen 134 Bewertungen auf ProvenExpert.com