MoneyPark - Ihre Hypothek

Währungsrisiken für Schweizer Anleger

20.02.2017 10:16
Währungsrisiken für Schweizer Anleger

Schweizer Anleger sind beim Börsenhandel teils beträchtlichen Währungsrisiken ausgesetzt. Wichtig hierbei ist, dass man versteht, wie diese Risiken zustande kommen, und in welchen Fällen Gefahr lauert.

Bei einer Investition in Aktien ist das Währungsrisiko schnell erklärt: Kauft ein Schweizer Anleger beispielweise japanische Titel und der Franken erstarkt gegenüber dem Yen bei gleichbleibendem Aktienkurs, dann sind die Titel in Schweizer Franken gerechnet weniger Wert. Im grösseren Massstab brachte diese Logik beispielsweise infolge des SNB-Entscheids zur Loslösung des Schweizer Frankens vom Euro vielen Schweizer Anlegern mit europäischen Titeln herbe Verluste ein, und zwar durch das darauffolgende Erstarken des Frankens gegenüber dem Euro. Umgekehrt ist das sogenannte Währungsrisiko auch eine gute Möglichkeit, hohe Gewinne zu erzielen. Denn sobald beispielsweise der Euro oder der Dollar im Vergleich zum Franken stärker werden, hat dies unmittelbaren Einfluss auf die Gewinne der Schweizer Anleger mit Titeln, welche in Euro oder Dollar gehandelt werden. Betrachtet man ETF, wird die Sache komplizierter.

Aktien

Gegen Währungsrisiken können sich Anleger nie vollständig absichern

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von ETF, die mit einer von 3 üblichen Methoden die verschiedensten Indizes nachbilden – seien es Länderindizes, Branchenindizes oder andere. Bei ETF gibt es grundsätzlich 3 Typen von Währungen, welche im Zusammenhang mit dem Produkt genannt werden können. Erstens: die Fondswährung, in welcher das Fondsvermögen berechnet wird. In den meisten Fällen entspricht sie der Währung des nachgebildeten Index. Zweitens: Die Handelswährung, in welcher der ETF an einer bestimmten Börse gehandelt wird. Diese ersten zwei Währungstypen haben hauptsächlich buchhalterische Bedeutung, während die dritte entscheidend ist für Währungsrisiken: Es handelt sich hierbei um die Währung(en) der im ETF vorhandenen Titel. Diese können besonders bei regionalspezifischen ETF sehr zahlreich sein, beispielsweise bei Produkten, welche Titel aus ganz Asien beinhalten. Wichtig ist hierbei die Entwicklung der Währungen der einzelnen Titel – je zahlreicher die Währungen, desto grösser das Risiko partieller Verluste, desto grösser allerdings auch die Diversifizierung des dann breiter aufgestellten Portfolios. Wer ohne Währungsrisiko in ETF investieren will, kann sich auch sogenannte « gehedgte » Produkte ins Depot legen, welche die Währungsschwankungen absichern. Damit einhergehend ist allerdings meistens eine Steigerung der TER, also der Produktkosten. Abgesehen davon verzichtet der Anleger auch auf das aus Währungsschwankungen resultierende Gewinnpotential. Ausserdem sollte darauf geachtet werden, wie oft und wann die Anpassung an Währungsschwankungen erfolgt – und der Investitionszeitpunkt zur Verhinderung von Verlusten an diese Fälligkeitsdaten angeglichen werden. Wer komplett frei von Währungsrisiken investieren will, sollte eines beachten: selbst einheimische Firmen sind durch Exporte und Importe mehr oder weniger stark von Fremdwährungen abhängig. Das Währungsrisiko besteht also in latenter Form bei jedem Investment.

Folgende Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

MoneyPark hilft Ihnen mit unabhängiger und kompetenter Beratung beim Finden der besten Hypothek. Wir vergleichen für Sie die Angebote von über 70 Finanzierungspartnern und berücksichtigen dabei neben Banken und Versicherungen auch Pensionskassen. Darüber hinaus beraten wir auch gerne in den Bereichen Vorsorge, Investment und Pensionierungsplanung.

screenshot

(Visited 198 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Währungsrisiken für Schweizer Anleger

Währungsrisiken für Schweizer Anleger

Schweizer Anleger sind beim Börsenhandel teils...

4 Tipps, um mit Aktien langfristig Gewinne zu erzielen

4 Tipps, um mit Aktien langfristig Gewinne zu erzielen

Unsere 4 Tipps, um mit Aktien...

ETF: So investieren Sie in einzelne Länder

ETF: So investieren Sie in einzelne Länder

ETF sind Produkte, die mit verschiedenen...