MoneyPark - Ihre Hypothek

Q4 2017 Investment Ausblick Global

16.10.2017 9:52
Q4 2017 Investment Ausblick Global

Die stark von den Konsumenten getriebene US-Wirtschaft hat im dritten Quartal 2017 an Fahrt aufgenommen. Und auch der US-Aktienmarkt legt kräftig zu. Überflügelt wird der US-Aktienmarkt nur noch von den Börsen in Asien bzw. den Schwellenländern. Der gestiegene Risikoappetit der Anleger lässt die Kurse in Indien, Brasilien oder Thailand in neue Höhen schnellen.

Trotz politischem Trauerspiel ist die Stimmung in den USA gut

Trotz der Zuspitzung des Konflikts mit Nordkorea zeigt sich die US-Konjunktur von dem politischen Trauerspiel im Weissen Haus unbeeindruckt. Die Arbeitslosigkeit befindet sich weiterhin auf tiefen 4.4 Prozent und die geplante Steuerreform von Präsident Trump könnte zusätzlich positive Stimuli erzeugen. Angesichts des bisher allerdings eher unzuverlässigen Polit-Stils des Präsidenten bleibt es fraglich, ob die erwarteten wirtschaftlichen Entlastungen am Ende auch wirklich zu einem neuen Konjunkturschub beitragen werden.

Investment Ausblick Global

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Nichtsdestotrotz lassen die guten Arbeitsmarktdaten einen weiteren Zinsschritt des Fed in diesem Jahr durchaus möglich erscheinen. Und auch die Einkaufsmanager zeigen sich optimistisch. Der Einkaufsmanagerindex steigt um 2.0 auf 60.8 Zähler und erreicht den höchsten Stand seit Mai 2004, wie aus einer kürzlich veröffentlichten Firmenumfrage des Institute for Supply Management (ISM) hervorgeht.

Feierlaune am Aktienmarkt

Der Aktienmarkt zeigt sich ebenfalls in Feierlaune und zieht weiterhin kräftig an. YTD konnten Anleger im S&P 500 ganze 13.6 Prozent zulegen. Zu den Gewinnern gehörten dabei Tech-Firmen wie Micron Technology, die alleine in den letzten drei Monaten einen Kursgewinn von über 50 Prozent verzeichnen konnte.

Trotz enttäuschender Konjunkturindikatoren bleiben die Aussichten in China stabil

Gleich drei wichtige Wirtschaftsindikatoren legten im August weniger stark zu als erwartet. Die aktuellen Zahlen für Einzelhandelsumsatz, Industrieproduktion und Sachinvestitionen vermochten die Anleger nicht zu überzeugen. So stiegen die Investitionen von Januar bis August 2017 lediglich um 7.8 Prozent, so langsam wie seit Ende 1999 nicht mehr. Und auch die Industrieproduktion legte im August mit 6,0% so langsam zu wie seit neun Monaten nicht mehr. Der Einzelhandel wies mit 10,1% die geringste Umsatzsteigerung seit einem halben Jahr aus. Auch wenn sich die Konjunktur in China etwas abkühlt, bleiben die Wachstumsaussichten der grössten Volkswirtschaft durchaus intakt. Experten gehen im dritten Quartal von einem Wachstum von 6.8 Prozent aus.

Brasilien erholt sich wieder

Nachdem im ersten Halbjahr 2017 der Bovespa ordentlich schwächelt, nicht zuletzt bedingt durch den Korruptionsskandal von Präsident Temer, erholt er sich wieder und zieht im dritten Quartal nun ordentlich an. YTD konnten Anleger trotz des verhaltenen Starts ins Jahr mit einem Plus von 29 Prozent rechnen.

Investment Ausblick Global

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Und auch andere BRICS-Staaten überzeugen

Nicht nur der brasilianische Aktienmarkt zieht am alten Europa vorbei, auch Indien zeigt eine starke Performance mit einem Plus von gut 19 Prozent YTD.

Investment Ausblick Global

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Japanische Aktien vergleichsweise günstig

Japans Börsen haben die Rally nicht mitgemacht, der Nikkei stieg YTD nur um 7.9 Prozent. Und dies trotz steigender Unternehmensgewinne, die nicht zuletzt der guten Binnennachfrage geschuldet sind. Somit sind Japanische Aktien derzeit vergleichsweise günstig und könnten Anlegern gute Investitionschancen bieten. Zu beobachten bleiben vor diesem Hintergrund die Effekte der Parlamentswahlen am 22. Oktober auf das wirtschaftspolitische Programm von Premier Shinzo Abe.

Rohstoffe: kurzer Aufwärtstrend ist wohl nicht von Dauer

Während der Ölpreis im zweiten Quartal 2017 leicht sank, erholte sich der Preis im dritten Quartal wieder und stieg auf über 57 Dollar pro Barrel. Beim Aufwärtstrend könnte es sich indes nur um ein kurzes Intermezzo handeln. Gehen viele Analysten doch davon aus, dass der Ölpreis wieder etwas nachlassen wird. Die Opec hat gemäss einer Umfrage von Reuters im September mehr Öl gefördert, zudem wurden in den USA in den letzten Wochen mehr Ölbohrungen vorgenommen, was das Überangebot in den kommenden Wochen ausweiten dürfte.

Investment Ausblick Global

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Fazit: Brasilien ist zurück und dürfte bis Ende Jahr gute Gewinnchancen versprechen. Japanische Aktien sind günstig zu haben und China kann die Erwartungen zwar nicht ganz erfüllen, überzeugt aber dennoch mit guten Wachstumsaussichten.

Tops und Flops der ETF-Länderindizes

Polen bleibt zum zweiten Mal in Folge auf dem Siegertreppchen. Mit einem Plus von fast 39 Prozent hängt es alle anderen Länder klar ab. Erfreulich ist das Auftauchen Italiens in der Siegerliste, und auch Österreich kann sich in den Top-5 behaupten. Wenig überraschend bleibt Russland das Schlusslicht der Länderindizes. Insgesamt können aber selbst die „Verlierer“ noch mit durchaus stabilen und mehrheitlich positiven Indizes überzeugen. Ebenfalls ein Zeichen für ein durchaus chancenreiches Investitionsuniversum Ende 2017.

Top Aktien Länder

1          Polen                          38,70%

2          Österreich                  37,35%

3          Italien                        27,21%

4          Türkei                         27,15%

5          Südkorea                    27,06%

Flop Aktien Länder

1          Russland                    -2,84%

2          Australien                  6,88%

3          Kanada                      7,02%

4          Japan                         9,38%

5          USA                            9,39%

Quelle: justETF.com; Stand: 04.10.17; Angaben in CHF basierend auf dem grössten ETF des jeweiligen Index.

Anlage-Ideen von MoneyPark

Wir sehen gute Renditeaussichten bei:

  • Europa: Auf Ende Jahr zeichnet sich eine Börsenrally im alten Europa ab. Für zyklische Anleger zeichnet sich ein gutes Börsenjahr ab.
  • BRICS: Insbesondere Indien und Brasilien versprechen gute Wachstumsaussichten.
  • Japan: japanische Aktien sind derzeit vergleichsweise günstig zu haben.

Abraten würde wir von:

  • Anleihen, da diese auch im laufenden Jahr wenig attraktiv bleiben.
(Visited 148 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Investment Ausblick Global Q1 2018

Investment Ausblick Global Q1 2018

In den kommenden Jahren werden die...

Investment Ausblick Europa Q1 2018

Investment Ausblick Europa Q1 2018

Deutschland bleibt ein wichtiges Zugpferd in...

Investment Ausblick Schweiz Q1 2018

Investment Ausblick Schweiz Q1 2018

Das vergangene Jahr war ein gutes...

Q4 2017 Investment Ausblick Global

Q4 2017 Investment Ausblick Global

Die stark von den Konsumenten getriebene...

Q4 2017 Investment Ausblick Europa

Q4 2017 Investment Ausblick Europa

Europa glänzt schon seit längerem mit...

Q4 2017 Investment Ausblick Schweiz

Q4 2017 Investment Ausblick Schweiz

Seit Jahresbeginn hat der Swiss Market...