MoneyPark - Ihre Hypothek

Mit Diversifikation Risiken vermindern

08.06.2016 9:33
Mit Diversifikation Risiken vermindern

Bestimmt kennen Sie die Verkäufer am Badestrand, die sowohl Sonnenbrillen als auch Regenschirme verkaufen, um bei jedem Wetter das passende Angebot bereitzustellen und eine Rendite zu erzielen. Als Anleger sollten Sie ebenfalls versuchen, möglichst unterschiedliche Titel in Ihrem Portfolio abzubilden, um so unabhängig von der Grosswetterlage Gewinne zu erzielen. Das Zauberwort heisst Diversifikation.

Eine einfache Börsenregel lautet: Nie alles auf eine Karte setzen. Wer sich für eine Investition entscheidet, sollte möglichst versuchen, seine Anlage auf unterschiedliche Assetklassen und eventuell auch auf unterschiedliche Branchen, Ländern etc. zu verteilen. Eine solche Diversifikationsstrategie minimiert das unsystematische Risiko einer Anlage. In der Finanzlehre spricht man auch von Volatilität als Risikomass, was mathematisch als Standardabweichung – also der Abweichung vom Mittelwert – ausgedrückt wird.

Unter dem unsystematischen Risiko verstehen Anleger das Risiko, welches direkt mit einer Anlage bspw. einem einzelnen Aktientitel verbunden ist: Je unterschiedlicher die einzelnen Titel – sprich je geringer die Korrelation der Einzeltitel untereinander – desto eher lässt sich das Risiko senken. Risiken, die sich auch durch eine weitere Diversifikation nicht senken lassen, sind systematische Risiken oder auch Marktrisiko genannt. Um das unsystematische Risiko zu senken, müssen Sie nicht sämtliche Titel, die bspw. im Swiss Leaders Index enthalten sind, in Ihrem Portfolio abbilden. Zwischen 15 bis 30 Titel sind normalerweise ausreichend, um eine gute Diversifikation zu erreichen.

Diversifikation

Diversifikation geht besonders gut mit Indexfonds

Gerade wenn Sie nur über beschränkte liquide Mittel verfügen, die Sie aber dennoch gewinnbringend anlegen möchten, kann sich die Investition in einen Indexfonds rentieren. Denn mit einem Indexfonds decken Sie gleich einen ganzen Markt ab. Exchange Traded Funds auf den Swiss Leaders Index reflektieren somit in einem Produkt den gesamten Schweizer Markt, ohne dass Sie dafür sämtliche Einzeltitel zusammenkaufen müssen. Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds haben passive Anlagen wie es Exchange Traded Funds sind, den Vorteil von geringen Kosten und dennoch hoher Liquidität. Sprich Sie können Ihre Anlagen am Markt schnell wieder veräussern, wenn Sie liquide Mittel benötigen oder Anteile hinzukaufen und profitieren dank einer kosteneffizienten Anlagestrategie von geringen Gebühren. Mehr zu Exchange Traded Funds lesen Sie hier.

Über MoneyPark

MoneyPark ist die schweizweit führende technologiebasierte Beratungsplattform für Finanzprodukte und spezialisiert auf die unabhängige Vermittlung von Hypotheken und Vorsorgeprodukten sowie auf Vermögensverwaltung. MoneyPark bietet keine eigenen Finanzprodukte an, sondern offeriert seinen Kunden maximale Auswahl, unabhängige Beratung und direkten Abschluss. Die persönliche Kundenberatung erfolgt entweder in einer der MoneyPark-Filialen oder mittels Online-Beratungstools.

 

(Visited 128 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Investment Ausblick Global Q1 2018

Investment Ausblick Global Q1 2018

In den kommenden Jahren werden die...

Investment Ausblick Europa Q1 2018

Investment Ausblick Europa Q1 2018

Deutschland bleibt ein wichtiges Zugpferd in...

Investment Ausblick Schweiz Q1 2018

Investment Ausblick Schweiz Q1 2018

Das vergangene Jahr war ein gutes...

Q4 2017 Investment Ausblick Global

Q4 2017 Investment Ausblick Global

Die stark von den Konsumenten getriebene...

Q4 2017 Investment Ausblick Europa

Q4 2017 Investment Ausblick Europa

Europa glänzt schon seit längerem mit...

Q4 2017 Investment Ausblick Schweiz

Q4 2017 Investment Ausblick Schweiz

Seit Jahresbeginn hat der Swiss Market...