MoneyPark - Ihre Hypothek

Umzug mit Klavier – was bei einem Klaviertransport beachten?

29.05.2018 2:14
Umzug mit Klavier – was bei einem Klaviertransport beachten?

Sie ziehen demnächst um und müssen ein Klavier transportieren? Dann sollten Sie diesen Text lesen. Denn wir erklären Ihnen, was es bei einem Umzug mit einem Klavier zu beachten gibt. Ein Gastbeitrag von ​MOVU​.

Zunächst sollten Sie für sich selbst die Frage klären: Den Klavierumzug einer professionellen Umzugsfirma überlassen oder selber machen? Für die Antwort auf diese Frage sind mehrere Faktoren entscheidend.

Den Klavierumzug von Profis machen lassen

Zunächst sollten Sie einen genaueren Blick auf Ihr Klavier werfen: Ist es eher klobig und schwer oder alt und sehr wertvoll? Dann sollten Sie den Klavierumzug einer professionellen Umzugsfirma​ übergeben. Auch ein Flügel ist in den Händen von Profis eindeutig sicherer. Lassen Sie sich dafür online Offerten zu schicken und machen Sie einen Preisvergleich.

Der Vorteil bei Profis ist, dass diese neben der nötigen Kraft und der Geschicklichkeit zusätzlich über die richtigen Transportmittel verfügen. Ihr Klavier oder Flügel wird mit Verpackungsmaterial und Decken ausreichend geschützt und während der Fahrt im Transporter mit extra Gurten gesichert. Und falls Sie nicht im Erdgeschoss wohnen, kann es zudem notwendig sein, dass für Ihren Klaviertransport ein Kran gebucht werden muss, um das Instrument aus dem Fenster zu heben.

Den Klavierumzug selber machen

Wollen Sie Ihren Klaviertransport selber in die Hand nehmen, sollten Sie Einiges beachten. Zunächst sollten Sie sich um die Hilfsmaterialien kümmern. Nützlich sind: Ein kleiner Rollwagen mit vier Rädern (sollte bis 200 kg aushalten), zwei Möbelgurte, Schutzdecken und Polstermaterial, ein Transporter mit Hebebühne oder ein Anhänger mit tiefer Ladefläche.

Der Klaviertransport wird in mehrere Etappen aufgeteilt: Zunächst das Einpacken, Anheben und bis zum Treppenhaus transportieren, dann der Transport durchs Treppenhaus und das Verladen des Klaviers in den Transporter oder Anhänger. Bevor wir erklären, wie Sie die einzelnen Schritte am besten bewerkstelligen, organisieren Sie sich unbedingt mehrere Helfer für den Klaviertransport. Denn ein kaputter Rücken oder ein kaputtes Klavier ist nicht Sinn der Unternehmung und macht niemandem Freude.

Einpacken, Anheben und zum Treppenhaus transportieren

Klavier zunächst in Schutzmaterialien einwickeln. Diese schützen das Klavier vor möglichen Kratzern und irreparablen Schäden. Dann mit zwei bis drei Personen anheben (möglicherweise dazu schon die Gurte verwenden) und den Rollwagen unter das angehobene Klavier schieben. Achten Sie bei diesem Schritt darauf, dass der Wagen in einer richtigen Position unter dem Klavier ist, ansonsten fällt dieses herunter und geht kaputt. Klavier auf dem Weg zum Treppenhaus beim Schieben des Rollwagens festhalten und am besten schon vorher für einen möglichst freien Durchgang sorgen.

Der Transport des Klaviers durchs Treppenhaus

Wenn Sie im Erdgeschoss wohnen, haben Sie es gut, denn der Klaviertransport durchs Treppenhaus ist alles andere als einfach. Zunächst müssen Sie und Ihre Helfer das Instrument vom Rollwagen heben. Dabei am besten die Seile verwenden und Stufe für Stufe nach unten tragen. Besonders Tricks gibt es bei diesem Teil nicht, ausser dass Sie mit vielen Personen zusammenarbeiten und sich dabei unbedingt Zeit lassen sollten. Irgendwann ist auch das geschafft und das Klavier steht vor dem Transporter oder dem Anhänger.

Das Klavier in den Transporter laden

Heben Sie mit mehreren Personen das Klavier entweder auf die Laderampe oder direkt in den Transporter/Anhänger. Achten Sie dabei darauf, dass die Rückseite des Klaviers nah an der Wand des Transporters steht. Befestigen Sie es dann mit Gurten innerhalb des Transporters. Druckpunkte gut mit Decken und Schutzmaterialien absichern, sodass es bei der Fahrt nicht zu ernsthaften Beschädigungen kommt. Sobald Sie am neuen Wohnort angekommen sind, geht das Ganze wieder von vorne los: Klavier aus dem Transporter/Anhänger heben, vorsichtig durch das Treppenhaus tragen und in der neuen Wohnung an den richtigen Platz stellen.

Und zum Schluss:

Wenn Sie mit dem Klavier im neuen Zuhause eingezogen sind, sollten Sie prüfen, ob das Klavier verstimmt ist. Denn der Transport und die veränderte Temperatur im neuen Wohnort bewirken häufig, dass sich ein Klavier oder Flügel verstimmt. Falls Sie mit einer professionellen Umzugsfirma umgezogen sind, prüfen Sie zudem das Instrument auf Schäden, denn die meisten Umzugsfirmen bieten eine Frist an, um allfällige Schäden zu melden.

(Visited 141 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel