Tipps zur Immobiliensuche

24.08.2021 2:26
Tipps zur Immobiliensuche

MoneyPark Ratgeber – Sie suchen Ihr Traumhaus oder Ihre Traumwohnung? Sie werden ungeduldig, weil die Objekte, die Sie gerne hätten, entweder unter der Hand weggehen oder jemand anderes bereit ist, einen höheren Preis zu bezahlen? Diese drei Tipps können Ihre Immobiliensuche erfolgreicher machen.

In der Tat ist die Nachfrage nach Eigenheimen viel höher als das Angebot – insbesondere bei Einfamilienhäusern. Aufgrund der grösseren Wohnfläche und dem privaten Umschwung sind sie deutlich gesuchter als noch vor der Pandemie. Zudem ist das Angebot rückläufig. Im ersten Quartal 2021 ist das Angebot auf unter 20’000 Objekte pro Monat gefallen, nachdem in den Jahren davor immer über 20’000 Häuser pro Monat ausgeschrieben waren. Die Wohntraumstudie von MoneyPark, Helvetia und alaCasa zeigt, dass mittlerweile knapp die Hälfte der Suchenden länger als ein Jahr nach dem Traumobjekt sucht, ein Drittel sogar mehr als drei Jahre. Zudem werden immer mehr Objekte besichtigt. Über 40 Prozent aller Käuferinnen und Käufer müssen mehr als sechs Objekte anschauen, um fündig zu werden – ein Drittel davon gar mehr als zehn.

Finanzierungseinschätzung verschafft Vorteile

Mit den bekannten Suchabos der Online-Plattformen hat man keinen wirklichen Informationsvorsprung mehr. Wird eine neue Immobilie ausgeschrieben, erhalten Hunderte von Suchenden sofort eine Meldung. Hier erhöht man die Chance auf einen Zuschlag, indem man schnell ist und dem Verkäufer eine Finanzierungseinschätzung vorweisen kann. Das Zertifikat zeigt dem Kaufinteressenten seine Kaufpreisspanne an und ist spätestens bei einem Bieterverfahren von zentraler Bedeutung. Zudem gewinnt der Verkäufer die Gewissheit, dass er einen Käufer vor sich hat, der sich das Objekt auch leisten kann.

Alle Kanäle nutzen

Für eine erfolgreiche Immobiliensuche ist zudem das Netzwerk zentral. Denn gesamtschweizerisch erhalten rund neun Prozent ihre Immobilie unter der Hand, also noch bevor sie öffentlich ausgeschrieben wird. Der Eigenheimwunsch sollte daher nicht nur bei Familie, Freunden und Verwandten platziert werden, man kann sich auch bei Bauherren und Projektentwicklern, Maklern oder unabhängigen Hypothekarvermittlern auf die Interessentenliste setzen lassen. Letztere verfügen über ein enormes Netzwerk und kommen oft mit Personen in Kontakt, welche eine Immobilie verkaufen möchten und nach einem geeigneten Käufer suchen.

Es kommt Bewegung in den Markt

Die eingangs erwähnte Studie zeigt auch, dass in den nächsten drei Jahren vier Prozent der befragten Eigentümerinnen und Eigentümer ihre Immobilie verkaufen möchten, zumeist aufgrund eines zu gross gewordenen Eigenheims. Sollte dies tatsächlich eintreffen, kämen nahezu 60’000 Immobilien auf den Markt und würden damit das heutige Angebot ausweiten. Auf unserer neuen Immobilienplattform können Eigentümer ihre Immobilie eintragen und haben dadurch stets den aktuellen Wert, wichtige Informationen zu Bauvorhaben, sowie dem regionalen Markt und können so optimal abschätzen, wann der beste Zeitpunkt für einen Verkauf ist.

Dabei geben nur rund 40 Prozent der Verkäuferinnen und Verkäufer den Zuschlag automatisch an den Höchstbietenden. In jedem vierten Fall wird auch der persönlichen Sympathie Rechnung getragen und in jedem fünften gibt es einen «Familienbonus».

Folgen Sie uns für weitere wertvolle Beiträge zu den Themen:

Immobilien, Hypotheken, Eigenheim, Finanzierung & Vorsorge.

 

MoneyPark on Linkedin MoneyPark on Facebook

MoneyPark – grösster unabhängiger Hypothekar- und Immobilienspezialist
150+ Partner | 20+ Filialen | 3 Mia.+ Hypothekarvolumen p.a.

(Visited 128 times, 1 visits today)

Nichts mehr verpassen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um nützliche Informationen zu erhalten.

Danke für Ihre Anmeldung!

MoneyPark AG Der führende unabhängige Hypothekar- und Immobilienspezialist der Schweiz. hat 4,46 von 5 Sternen 151 Bewertungen auf ProvenExpert.com