MoneyPark - Ihre Hypothek

Selber renovieren: So klappt’s

10.08.2017 8:26
Selber renovieren: So klappt’s

Sie würden gerne Ihr in die Jahre gekommenes Eigenheim selber renovieren oder eine Immobilie für den Verkauf herrichten? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen hilfreiche Tipps zum erfolgreichen Renovieren. Auf die Pinsel fertig los!

#1 Wandarbeiten

Dübel entfernen: Sie sollten die alten Dübel lieber in der Wand lassen um zu vermeiden, dass sich das Dübelloch vergrössert. Wenn Sie einen nicht mehr benötigten Dübel dennoch entfernen möchten, sollten Sie einen Korkenzieher zur Hand nehmen, den Dübel drehen und dann aus der Wand ziehen.

Watte für die Wand: Besonders bei Raufasertapeten ist es empfehlenswert, Dübellöcher mit Watte anstelle von Gips zu füllen und danach mit Wandfarbe zu übertupfen.

Risse füllen: Kleine Risse in Form von Spannungsrissen in Neubauten oder Alterserscheinungen in Altbauten werden schnell und einfach mit einer Fugenmasse aus Acryl gefüllt. Die Fugenmasse lässt sich durch einen Abziehspatel oder einen in Spülmittel getauchten Finger glätten. Zuvor sollten Sie die Risse allerdings mit Hammer und Meissel ordentlich freilegen und mit einem Schwamm befeuchten.

Gips richtig mischen: Eine klumpenfreie Gipsmasse erhalten Sie durch die richtige Mischreihenfolge. Erst Wasser dann der Gips! Zunächst das Wasser bis zu einem Drittel in den Gipsbecher füllen und den Gips nach und nach einstreuen, bis er gleichmässig dicht unter der Wasseroberfläche liegt. Daraufhin die Mischung kurze Zeit einsumpfen lassen und den Gips mit einem schmalen Schacht zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Kabel legen: Kabel unter Putz zu verlegen ist weniger umständlich, wenn Sie sich dazu einen sogenannten Mauernutfräsermit Staubsaugeranschluss anmieten.

#2 Streichen und Tapezieren

Wahl der Farbrolle: Langflorige Rollen eignen sich besser für dünnflüssige Farben, da sie mehr aufnehmen; zudem eignen sie sich besonders für grobporige Wände. Rollen mit mittellangem Flor sind besser für glatte Wände geeignet. Kurzflorige Modelle hingegen sind besser in Kombination mit pastösen und festen Farben.

Prüfung des Untergrundes: Um zu prüfen, ob die Wand die neue Farbe gut aufnehmen wird, genügt ein einfacher Schnelltest mit der Hand. Lässt sich die alte Wandfarbe mit der Hand abreiben, wird dort keine neue Tapete oder Farbe halten. Dann sollten Sie die Wand zuerst gründlich mit Wasser abwaschen, nach dem Trocknen mit einem Tiefgrund streichen und schliesslich die neue Farbe auftragen.

Gleichmässiger Anstrich: Für ein gleichmässiges Auftragen der Farbe die nasse Farbrolle von unten nach oben rollen und dann kreuz und quer die Farbe verteilen. Anschliessend direkt den nächsten Strich daneben setzen und wieder verteilen – dabei wird durchgängig gestrichen, ohne Pause.

Rollen eintüten: Farbrollen, die am nächsten Tag weiterverwendet werden können Sie über Nacht in Plastiktüten luftdicht verpacken.

#3 Bad und Küche

Fliesen bohren: Um ein Abrutschen des Bohrers zu verhindern, ist es hilfreich, ein Paketklebeband auf die Fliese zu kleben. Sie sollten die Fliese ohne Schlagwerk durchbohren.

Fliesenlack: Mittels eines Fliesenlacks können Sie ganz einfach in die Jahre gekommene Fliesen wieder frisch aussehen lassen. Dazu einfach die Fliesenfugen und Ränder mit einem Pinsel vorstreichen und dann den Lack mit einer Farbrolle auftragen. Vorher sollten Sie die Fläche gründlich reinigen.

Blessuren ausbessern: Macken in Badewanne, Waschbecken oder WC sind einfach mit einem Reparaturset zu bearbeiten. Diese Sets enthalten Schleifpapier, Spachtelmasse, Härter und Sprühlack.

Renovieren

#4 Böden und Teppich

Richtig verlegen: Die Anfertigung einer Skizze der Räume mit allen Massen ist eine Voraussetzung, besonders der Vermerk der Fenster samt Lichteinfall. Dieser ist für die Verlegrichtung mancher Teppiche bedeutsam, weil Nähte immer parallel zu diesem verlaufen müssen, um sichtbar zu sein.

Dielenboden schleifen: Zunächst diagonal zur Laufrichtung schleifen und in einem zweiten Schritt quer dazu schleifen. Im dritten Schleifgang wird wieder parallel dazu geschliffen. Wichtig ist auch gegen das Licht zu schleifen, um Unebenheiten besser zu erkennen.

#5 Holzanstriche

Lack lösen: Um den Lack zu lösen, eignen sich Heissluftgeräte am besten. Mit diesen können Sie gleich mehrere Farbschichten erweichen und schliesslich mit einem Spachtel oder einer Ziehklinge entfernen.

Sprühlack auftragen: Den Sprühlack sprühen Sie für ein perfektes Ergebnis zunächst vertikal und anschliessend horizontal auf. Dabei sollten Sie über den Rand der zu lackierenden Fläche hinausgehen, um Ansätze zu vermeiden.

Richtig streichen: Wenn Sie den Lack mit einem Pinsel auftragen, empfiehlt es sich, die Farbe zunächst diagonal und anschliessend quer aufzutragen.

Fensterrahmen streichen: Wenn Sie einen Fensterrahmen streichen, ist es wichtig, zuerst mit einem langen Pinselstrich grob die Farbe auf die Glasleisten zu bringen und dann in drehenden Bewegungen die Farbe zu verteilen.

Renovieren

Und wann starten Sie durch?

Sie haben bereits das Eigenheim Ihrer Träume gefunden? Mit MoneyPark finden Sie die passende Hypothek dafür. In Kombination mit persönlicher, unabhängiger Beratung gelangen Sie so einfach und bequem zur günstigsten Finanzierungslösung. Jetzt Beratung anfordern und profitieren!

Übrigens: Mit dem Hypothekenrechner von MoneyPark erfahren Sie anhand weniger Informationen, ob Sie sich Ihre Traumimmobilie leisten können. Probieren Sie es aus!

(Visited 261 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Renditeobjekte: Finma akzeptiert angepasste Selbstregulierung

Renditeobjekte: Finma akzeptiert angepasste Selbstregulierung

Um die Risiken im Markt für...

In 5 Schritten eine Wohnung kaufen

In 5 Schritten eine Wohnung kaufen

Der Kauf einer Eigentumswohnung ist meist...

Wie kann ich den Wert einer Immobilie schätzen?

Wie kann ich den Wert einer Immobilie schätzen?

Sie möchten ein Haus kaufen, sind...

Massnahmen zur Selbstregulierung bei Renditeobjekten: SBVg reicht Antrag bei Finma ein

Massnahmen zur Selbstregulierung bei Renditeobjekten: SBVg reicht Antrag bei Finma ein

Der Markt der Renditeobjekte sei überhitzt,...

Abschaffung des Eigenmietwertes ist kein Selbstläufer

Abschaffung des Eigenmietwertes ist kein Selbstläufer

Am Freitag, 12. Juli 2019 endete...

RERI Q2 2019 – Ultratiefe Zinsen stützen Immobilienmarkt

RERI Q2 2019 – Ultratiefe Zinsen stützen Immobilienmarkt

Der Real Estate Risk Index (RERI)...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: