MoneyPark - Ihre Hypothek

Vor dem Umzug die Einrichtung in das neue Zuhause planen

03.04.2018 9:48
Vor dem Umzug die Einrichtung in das neue Zuhause planen

Der Umzug steht an und die Umzugskartons müssen gepackt und Möbel abgebaut werden. Doch bevor Sie tatkräftig mit dem Packen anfangen, hier ein Tipp: Planen Sie Ihre Inneneinrichtung in das neue Zuhause hinein, bevor Sie mit dem Umzug beginnen. Denn dies erspart Ihnen nerviges Kisten von A nach B schleppen und das Herumschieben und Ausprobieren Ihrer Möbel in Ihrem neuen Zuhause.

Einrichtung nach Mass: Online oder offline

Zimmerplanung nach Mass bedeutet, dass Sie vor dem Einzug die Einrichtung millimeter genau in Ihr neues Zuhause planen. Online finden Sie zahlreiche Anwendungen von Möbelherstellern, mit deren Hilfe Sie Ihre Möbel beliebig oft in einem virtuellen Raum hin- und herschieben können. Oder Sie setzen auf die oldschool Variante und arbeiten mit Millimeterpapier und Bleistift.

Das neue Zuhause ausmessen

Statten Sie Ihrem neuen Zuhause einen Besuch ab und nehmen Sie einen Bleistift, Anspitzer und Radiergummi sowie ein Massband und Millimeterpapier mit. Skizzieren Sie den Grundriss Ihres neuen Zuhauses. Beachten Sie dabei ebenfalls Türen, Fenster, Heizkörper und wichtige Wasser- und Stromanschlüsse. Falls die Deckenhöhe nicht einheitlich ist, sollte auch diese beachtet werden. Messen Sie daraufhin die Räume nacheinander aus. Je genauer Sie arbeiten, desto weniger erwarten Sie im Nachhinein böse Überraschungen. Besonders bei kleinen Wohnungen kommt es auf eine genaue und exakte Planung an, da Platz im Allgemeinen eher Mangelware ist und gut genutzt werden sollte.

Die Möbel ausmessen

Messen Sie anschliessend Ihre Möbel sorgfältig aus, sodass Sie diese auf auf das Millimeterpapier zeichnen können. Auch neue Möbel, welche Sie bestellt haben, können bereits eingeplant werden, sofern Sie die Masse der Stücke kennen. Beachten Sie hierbei die richtigen Verhältnisse. Es bietet sich an, das Verhältnis 1:20 zu verwenden: Ein Zentimeter auf dem Papier bedeuten damit 20 Zentimeter im neuen Zuhause. Sobald Sie die Möbel eingezeichnet haben, können Sie diese ausschneiden. Wichtig ist, dass Sie die Möbel beschriften oder markieren, sodass Sie diese auseinander halten können und kein Chaos entsteht. Nun haben Sie Ihr komplettes Inventar im Miniformat. Dieses können Sie jetzt nach Belieben auf der Grundrissskizze herumschieben und ausprobieren.

Kurz vor dem Umzug: Möbel und Kartons beschriften

Kurz vor dem Umzug bietet es sich an, die Möbel und Kartons mit farbigen Aufklebern und Beschriftungen zu versehen, damit alles im vorgesehen Zimmer landet und kein Stress ausbricht. Hängen Sie dafür im neuen Zuhause eine Übersicht auf, welche den Umzugshelfer zeigt, welche Farbe in welches Zimmer gehört und was welche Beschriftung bedeutet. Hierfür kennzeichnen Sie am besten auch nochmals die jeweiligen Zimmer an den Türrahmen, sodass nicht nur Sie, sondern auch alle anderen Ihren Einrichtungsplan durchschauen.

(Visited 160 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Geerbtes Haus: so verbleibt es im Familienbesitz

Geerbtes Haus: so verbleibt es im Familienbesitz

Erben die Nachkommen das Eigenheim der...

Lieb und teuer: Bilder und Kunstwerke richtig verpacken

Lieb und teuer: Bilder und Kunstwerke richtig verpacken

Der sichere Transport von wertvollen Bildern,...

Vererben einer Immobilie: Darauf müssen Sie achten

Vererben einer Immobilie: Darauf müssen Sie achten

Beim Vererben einer Liegenschaft spielen viele...

Sanieren oder renovieren? Handwerker vergleichen lohnt sich!

Sanieren oder renovieren? Handwerker vergleichen lohnt sich!

Als Schweizer Haus- und Stockwerkeigentümer steht...

Ein Büro zieht um. Auf zum neuen Arbeitsplatz

Ein Büro zieht um. Auf zum neuen Arbeitsplatz

Ein Büroumzug kann aus vielen Gründen...

Hypothek für Renovationen aufstocken?

Hypothek für Renovationen aufstocken?

Sie besitzen ein Eigenheim und es...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: