MoneyPark - Ihre Hypothek

Ummeldung bei der Gemeinde: So geht’s

27.04.2018 11:00
Ummeldung bei der Gemeinde: So geht’s

Bei einem Umzug stehen immer auch formale Aufgaben an, die obligatorisch zu erledigen sind. Eine dieser Aufgaben ist die Abmeldung in der alten- und die Anmeldung in der neuen Gemeinde. Alles Wichtige Zur Ab- und Anmeldung können Sie in diesem Artikel nachlesen. Ein Gastbeitrag von MOVU.

Die Abmeldung bei der alten Gemeinde

Bevor Sie einer Gemeinde für immer auf Wiedersehen sagen und den Rücken zukehren können, steht die Abmeldung in der alten Gemeinde an. Für die Abmeldung ist das Einwohneramt zuständig. Dieses befindet sich meistens im Hauptverwaltungsgebäude Ihrer Gemeinde. Die Öffnungszeiten und Adresse können Sie auf der Internetseite nachlesen. Folgende Dokumente sollten Sie zur Abmeldung mitbringen:

  • Heimatschein
  • Meldebestätigung
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Familienbüchlein (falls vorhanden)

Die meisten Gemeinden ermöglichen es ihren Bewohnern, sich online abzumelden und die erforderlichen Dokumente auf dem Postweg zu schicken. Falls eine online Abmeldung möglich ist, finden Sie auf der Internetseite ein Webformular mit entsprechenden Anweisungen.

Die Anmeldung in der neuen Gemeinde

Zur Anmeldung in Ihrer neuen Gemeinde haben Sie 14 Tage Zeit. Dafür müssen Sie dann ebenfalls das Einwohneramt aufsuchen – diesmal jedoch in Ihrer neuen Gemeinde. Nehmen Sie zur Anmeldung die oben genannten Dokumente mit. Doch es kann sein, dass noch zusätzliche Unterlagen wie der Mietvertrag, die Sozialversicherungsnummer, der Geburtsschein der Kinder, das Scheidungsurteil etc. benötigt werden. Schauen Sie dafür auf der Internetseite nach oder rufen Sie beim zuständigen Einwohneramt an, um Auskunft zu erhalten.

Falls Sie innerhalb derselben Gemeinde umziehen, melden Sie der Gemeinde Ihre neue Adresse. Falls Sie einen Hund haben, müssen Sie auch diesen an Ihrem neuen Wohnort anmelden.

Das Strassenverkehrsamt nicht vergessen

Die Adresse in Ihrem Führerausweis muss ebenfalls erneuert werden. Falls Sie einen Führerausweis in Kreditkartenformat besitzen, können Sie dies ganz einfach telefonisch oder schriftlich erledigen. Beachten Sie dafür die Frist von 14 Tagen nach dem Umzug. Falls Sie noch einen alten Führerausweis besitzen, müssen Sie beim Umzug einen Neuen beantragen. Informieren Sie sich dafür beim Strassenverkehrsamt.

Ziehen Sie in einen anderen Kanton, müssen zudem die Kontrollschilder ausgewechselt werden. Ebenso brauchen Sie einen neuen Haftpflichtversicherungsnachweis (erhalten Sie bei Ihrer Versicherung). Schauen Sie im Internet nach, welche Dokumente für die Ummeldung Ihres Autos benötigt werden und wann die Schalteröffnungszeiten sind.

Schlau gelöst: Der Nachsendeauftrag

Neben dem Einwohneramt und dem Strassenverkehrsamt freuen sich auch andere Ämter und Firmen über einen Umzugs-Bescheid. Am besten richten Sie dafür einen Nachsendeauftrag bei der Postein. Einerseits wird Ihre eingehende Post automatisch zu Ihrer neuen Adresse umgeleitet, andererseits bietet die Post den Service an, dass sie allen Absendern Ihre neue Adresse zukommen lässt. Dies ist praktisch und spart Ihnen viel Zeit in der stressigen Phase rund um einen Umzug.

(Visited 156 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Geerbtes Haus: so verbleibt es im Familienbesitz

Geerbtes Haus: so verbleibt es im Familienbesitz

Erben die Nachkommen das Eigenheim der...

Lieb und teuer: Bilder und Kunstwerke richtig verpacken

Lieb und teuer: Bilder und Kunstwerke richtig verpacken

Der sichere Transport von wertvollen Bildern,...

Vererben einer Immobilie: Darauf müssen Sie achten

Vererben einer Immobilie: Darauf müssen Sie achten

Beim Vererben einer Liegenschaft spielen viele...

Sanieren oder renovieren? Handwerker vergleichen lohnt sich!

Sanieren oder renovieren? Handwerker vergleichen lohnt sich!

Als Schweizer Haus- und Stockwerkeigentümer steht...

Ein Büro zieht um. Auf zum neuen Arbeitsplatz

Ein Büro zieht um. Auf zum neuen Arbeitsplatz

Ein Büroumzug kann aus vielen Gründen...

Hypothek für Renovationen aufstocken?

Hypothek für Renovationen aufstocken?

Sie besitzen ein Eigenheim und es...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: