Risikoindex

Risikoindex von MoneyPark bleibt konstant

Der Real Estate Risk Index von MoneyPark bleibt konstant und signalisiert auch für das laufende Jahr 2017 einen gesunden und stabilen Markt. Die Arbeitslosigkeit stagniert für Schweizer Verhältnisse zwar auf hohen 3.3 Prozent. Die Verschuldung der Haushalte hingegen nimmt weiter ab und erreicht einen neuen Tiefstand. Insgesamt sehen die Experten von MoneyPark keine erhöhten Risiken im Markt und bewerten den Kauf von Immobilien weiterhin als attraktiv. Weiterlesen
Versicherungen bei Renovation

Versicherungen bei Renovationen und Umbauarbeiten

Jedes Bauvorhaben ist immer auch eine kleine Wundertüte, selbst wenn es sich nur um kleinere Renovationsarbeiten handelt – Versicherungen bei Renovationen und Umbauarbeiten sind also ein wichtiges Thema. Absolute Pflicht für jeden Bauherren sind vor allem die Bauzeitversicherung und eine Haftpflichtversicherung. Weiterlesen
Schimmel

6 Tipps: Schimmel im Badezimmer verhindern

Schimmel im Badezimmer ist ärgerlich, denn er sieht nicht gut aus, kann im schlimmsten Fall kostspielige Renovationsarbeiten notwendig machen und möglicherweise sogar gesundheitsschädlich sein. Mit unseren 6 Tipps verhindern Sie Schimmelbildungen in Ihrem Badezimmer. Weiterlesen
Zinsprognose Februar

Previsione tassi febbraio 2017: nuovi offerenti scuotono il mercato degli interessi

Nuovi offerenti rimescolano il mercato e fanno concorrenza alle banche non solo per le ipoteche a lungo termine ma sempre di più anche su durate più corte. Per chi è alla ricerca di un’ipoteca questo mercato eterogeneo a prima vista rappresenta una vera sfida ma offre anche molte buone opportunità per realizzare un finanziamento o un rifinanziamento molto conveniente – e queste chance sono buone soprattutto a inizio anno, purché si confronti e si contratti professionalmente. Weiterlesen
Zinsprognose Februar

Prévision de l’évolution des taux février 2017 : de nouveaux prestataires font évoluer le marché

Prévision de l'évolution des taux : de nouveaux prestataires font évoluer le marché et entrent en concurrence avec les banques, non seulement pour les hypothèques à taux fixe sur de longues durées mais aussi de plus en plus au niveau des courtes durées. Pour les preneurs d’hypothèques, le champ hétérogène de prestataires est un défi au premier regard, mais propose une multitude de possibilités d’obtenir un financement ou un refinancement attractif. En début d’année, il y a beaucoup de chances : à la condition que l’on compare et négocie de manière professionnelle. Weiterlesen
2017-02-08-schaedenameigenheim

Wie vermeide ich Schäden am Eigenheim?

Wer ein Eigenheim baut, muss innert 20 Jahren etwa ein Drittel des Verkehrswerts der Immobilie zurücklegen, um anfallende Sanierungen sowie die Reparatur von Schäden am Eigenheim zu bezahlen. Um Geld zu sparen und länger Freude am Eigenheim zu haben, empfehlen sich einige Massnahmen zur Verhinderung von Schäden am Gebäude – innen wie auch aussen. Weiterlesen
Zinsprognose Februar

Zinsprognose Februar 2017

Neue Anbieter mischen den Markt auf und konkurrenzieren Banken nicht nur bei langlaufenden Hypotheken, sondern vermehrt auch bei kürzeren Laufzeiten. Für Hypothekarnehmer ist das heterogene Anbieterfeld auf den ersten Blick zwar herausfordernd, bietet aber auch viele attraktive Chancen, eine günstige Finanzierung oder Refinanzierung zu realisieren – insbesondere zu Beginn des Jahres stehen die Chancen äusserst gut, vorausgesetzt man vergleicht und verhandelt professionell. Weiterlesen
Versicherungen

Versicherungen unterbieten Banken

Im vergangenen Jahr unterboten Versicherungen die Banken nicht nur bei den langlaufenden Hypotheken über 10 Jahre, sondern zunehmend auch bei kürzeren Laufzeiten. Die einstmals einfache Faustregel, dass Hypothekarnehmer mit kurzen Laufzeiten im Schnitt bei der Bank kompetitivere Konditionen erhalten, gilt nur noch eingeschränkt. Vergleichen ist ein Muss. Weiterlesen
Baugrundstück

Wichtiges zum Baugrundstück

Ein Baugrundstück ist in der Schweiz eine rare und entsprechend kostspielige Ressource. Wer beabsichtigt ein solches zu kaufen, sollte sich vorher umfassend informieren, vor allem über womöglich vorhandene Grundbucheinträge und Bauauflagen. Weiterlesen
gebäudehaftpflichtversicherung

Die Gebäudehaftpflichtversicherung: Wann wird sie benötigt?

Der Versicherungsmarkt bietet viele Produkte für die eigenen vier Wände an. Für Hausbesitzer, die ihr Anwesen nicht selber bewohnen oder darin mehr als 3 Wohnungen vermieten, ist die Gebäudehaftpflichtversicherung ein Muss. Ansonsten können im schlimmsten Fall erhebliche Kosten auf den Eigentümer zukommen. Weiterlesen
Regulatorische Huerden

Wie der kalkulatorische Zinssatz den Eigenheimkauf erschwert

Häufig scheitert der Traum vom Eigenheim, denn es gibt hohe regulatorische Hürden, die sich Schweizer Finanzinstitute teilweise selbst auferlegen. Dazu gehört unter anderem der kalkulatorische Zinssatz von 5 Prozent für die Berechnung der Tragbarkeit. Zwar ist eine flächendeckende Senkung momentan unwahrscheinlich, aber der Hypothekarmarkt ist nicht zuletzt durch neue Anbieter und Geschäftsmodelle zunehmend in Bewegung und bietet Kunden Alternativen. Weiterlesen
Feuerschäden

Wer zahlt bei Feuerschäden?

Eine Gebäudeversicherung schützt den Versicherten unter anderem vor Feuerschäden. In den meisten Kantonen ist diese Versicherung obligatorisch und deckt zusammen mit der Hausratversicherung Kosten, welche durch Brandschäden entstehen. Weiterlesen
Bieterverfahren

Immobilienverkauf: Das Bieterverfahren

Das Bieterverfahren ist eine interessante Alternative für Hausverkäufer. Gerade in Ballungszentren mit hoher Nachfrage kann man so einen höheren Verkaufspreis erzielen, als wenn man die Immobilie mit einem festen Verkaufspreis anbietet. Jedoch gibt es auch einige Fallstricke die Käufer vermeiden sollten. Wir klären Sie darüber auf. Weiterlesen
Erneuerungsfonds

Erneuerungsfonds – das müssen Sie wissen

Wer Stockwerkeigentum erwirbt, muss sich anteilig an Renovationen und Sanierungen der Gesamtliegenschaft und des Gemeinschaftseigentums beteiligen. Oft existiert ein sog. Erneuerungsfonds, verpflichtend ist er allerdings nicht. Das Wichtigste: Kaufinteressenten sollten sich gut informieren. Weiterlesen
Wasserschaden

Was tun bei einem Wasserschaden?

Bei einem Wasserschaden sollte schnell, aber nicht überstürzt gehandelt werden. Am wichtigsten: die Behebung akuter Probleme, welche aus den Schäden resultieren. Mindestens genauso wichtig: gute Kommunikation und detaillierte Absprache mit allen beteiligten Versicherungen. Weiterlesen
2017-01-30-private-haftpflichtversicherung

Was deckt eine private Haftpflichtversicherung ab?

Private Haftpflichtversicherungen decken berechtigte Schadenersatzansprüche Dritter nach dem Obligationenrecht ab. Die Produkte können neben den versicherten Standardfällen meistens bezüglich Schadenssumme, Selbstbehalt sowie zusätzlichen Garantien individuell angepasst werden. Weiterlesen
2017-01-26-refinanzierung

Tipps für die Refinanzierung Ihrer Hypothek

Wessen Hypothek bald ausläuft, der sollte sich mindestens ein halbes Jahr zuvor mit der Refinanzierung beschäftigen, und dabei von sich aus auf seine Hausbank zugehen. Wichtig bei der Refinanzierung ist eine sorgfältige Neubewertung der finanziellen und persönlichen Situation. Beim Nachverhandeln der Hypozinsen mithilfe mehrerer Offerten liegen viele Tausend Franken Ersparnis drin. Weiterlesen
Untermiete

Untermiete – was darf man?

Die Untermiete ist ein komplexes juristisches Konstrukt und wird oft unterschätzt. Untermieter haben dieselben Rechte wie Mieter, allerdings gegenüber dem Hauptmieter, welcher wiederum dem Vermieter gegenüber weiterhin vollumfänglich für die Wohnung haftet. Weiterlesen
Hedonische Schaetzung

Hedonische Schätzung – wie funktioniert das?

Die hedonische Schätzung ist ein Verfahren der Immobilienbewertung, welches auf Verkaufspreisen vergleichbarer Objekte beruht und anhand von etwa 70 Kriterien den Preis einer Immobilie schätzt. Voneinander unabhängige Schätzungen unterscheiden sich zum Teil erheblich, was vor allem an den unterschiedlichen Interessen liegt, die dahinterstehen. Weiterlesen