MoneyPark - Ihre Hypothek

Zinsprognose November 2017: Abkühlung am Zinsmarkt

06.11.2017 9:41
Zinsprognose November 2017: Abkühlung am Zinsmarkt

Nicht nur das Wetter zeigt sich winterlich, auch die Temperaturen am Zinsmarkt sinken im Oktober leicht. Besonders die 2-jährigen Festhypotheken werden im November etwas günstiger und fallen um 6 Basispunkte. Am Swap-Markt zeigt sich derweil ein verhaltener Aufwärtstrend. Die Reduktion des Anleiheaufkaufprogramms per Ende Jahr könnte hier jedoch nochmals für etwas Bewegung sorgen.

Zinsprognose November

Datengrundlage: Richtzinsen von über 60 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 30.10.2017.

Nach einem Aufbäumen der Zinsen im September kühlt sich die Zinsfront im Oktober etwas ab. Die mittleren und langen Laufzeiten geben um 2 Basispunkte nach; die 2-jährige Festhypothek sinkt mit 6 Basispunkten am stärksten.

Der langfristige Trend im Swap-Markt zeigt leicht aufwärts

Während über die vergangenen zwei Jahre hinweg ein leichter Aufwärtstrend am Swap-Markt zu verzeichnen war, bewegen sich die Swap-Sätze in den vergangen Wochen und Monaten seitwärts.

Zinsprognose November

Quelle: Thomson Reuters

Auch die Zinskurve kühlt leicht ab

Per Ende Oktober liegt die Zinskurve leicht unter dem Vormonatsniveau. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zinskurve jedoch sichtbar angestiegen und leicht steiler geworden, wenn auch nach wie vor auf einem historisch tiefen Niveau. Insbesondere das kurze Ende der Zinskurve dürfte sich über die nächsten 12 Monate kaum verteuern, angesichts der nach wie vor expansiven Geldpolitik.

Zinsprognose November

Quelle: Thomson Reuters Datastream

Die durchschnittlichen Hypotheken Referenzzinsen liegen per 30.10.2017 bei folgenden Ständen:

Hypothekarprodukt Durchschnittlicher Richtzins Delta zum Vormonat in bps
Libor-Hypotheken 1.05%  0
2-jährige Festhypotheken 1.20% – 6
5-jährige Festhypotheken 1.30%  – 2
10-jährige Festhypotheken 1.61% – 2

Prognose: Volatilität hält an

Auch weiterhin ist der Zinsmarkt volatil. Ein klarer Trend lässt sich weder auf dem Hypozinsmarkt noch auf dem Swap-Markt ausmachen. Dennoch erwarten die Experten von MoneyPark per Ende Jahr nochmals etwas Bewegung auf dem Zinsmarkt, nicht zuletzt wenn die EZB wie angekündigt ihr Anleiheaufkaufprogramm per Ende Jahr reduziert. Voraussetzung dafür ist ein weiteres Anziehen der Inflation im Euro-Raum, einhergehend mit einer stärkeren Währung.

Zinsprognose November

Datengrundlage: Richtzinsen von über 60 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 30.10.2017.

Für 10-jährige Festhypotheken rechnen die Experten von MoneyPark in den kommenden 12 Monaten mit Richtzinsen zwischen 1.66 und 1.90 Prozent, bei einem derzeitigen Stand von 1.61 Prozent.

Hypothekarprodukt Durchschnittlicher Richtzins 3M

Zinsband

(Durchschnitte)

6M

Zinsband

(Durchschnitte)

12M

Zinsband

(Durchschnitte)

Libor-Hypotheken 1.05% 1.09% – 1.22% 1.05% – 1.23% 1.09% – 1.25%
2-jährige Festhypothek 1.14% 1.15% – 1.25% 1.15% – 1.26% 1.17% – 1.29%
5-jährige Festhypothek 1.30% 1.26% – 1.38% 1.27% – 1.39% 1.28% – 1.40%
10-jährige Festhypothek 1.61% 1.64% – 1.76% 1.65% – 1.85% 1.66% – 1.90%

Die Reduktion des Anleiheaufkaufprogramms dürfte den Euro weiter stärken

Die Ankündigung der EZB, das Anleiheaufkaufprogramm per Ende Jahr zu reduzieren, hat den Euro kurzzeitig absacken lassen. Dies war aber wie zu erwarten nur eine kurzfristige Korrektur, da sich die Marktteilnehmer wohl ein mutigeres Vorgehen der EZB gewünscht hätten. Im Jahresverlauf zeigt sich eine eindeutige Erstarkung des Euros gegenüber dem Schweizer Franken. Kostete ein Euro Anfang Jahr noch magere 1.07 Franken, so sind es per Ende Oktober bereits 1.16 Franken. Bis Ende Jahr dürfte der Euro wohl wieder an der 1.20er-Marke kratzen und der SNB somit eine gewisse Verschnaufpause verschaffen.

Zinsprognose November

Quelle: Thomson Reuters Datastream

(Visited 937 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Ausblick Hypothekarzins 2020 – weiterhin freundliches Umfeld

Ausblick Hypothekarzins 2020 – weiterhin freundliches Umfeld

Wir sehen bis Ende 2020 weiterhin...

Einschätzung Zinsmarkt November 2018

Einschätzung Zinsmarkt November 2018

Die Richtsätze sanken im Oktober über...

Einschätzung Zinsmarkt Oktober 2018

Einschätzung Zinsmarkt Oktober 2018

Im September verteuerten sich die Hypothekarzinsen...

Hypothekarzins – quo vadis? Ausblick bis Ende 2020

Hypothekarzins – quo vadis? Ausblick bis Ende 2020

Ein Ausblick bis 2020: Wir sehen...

Einschätzung Zinsmarkt August 2018

Einschätzung Zinsmarkt August 2018

Die Volatilität des Zinsmarktes für überjährige...

Einschätzung Zinsmarkt Juli 2018

Einschätzung Zinsmarkt Juli 2018

Der Zinsmarkt im überjährigen Bereich präsentiert...