MoneyPark - Ihre Hypothek

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

04.06.2018 12:59
Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Die Richtzinssätze für Festhypotheken haben sich im letzten Monat sehr volatil verhalten. Zinsanstiege wechselten sich mit Zinssenkungen ab – ein Spiegelbild der weiterhin positiven Konjunkturaussichten verbunden mit deutlich sichtbaren Risiken. Verglichen mit dem Stand von Ende April sind die Richtzinssätze für Festhypotheken über alle Laufzeiten hinweg gesunken. Allerdings ist die Reduktion bei den langen Laufzeiten deutlich geringer ausgefallen als bei den SWAP-Sätzen. Ein Hinweis darauf, dass die Anbieter ihre Margen zu optimieren versuchen.

Die Richtzinsen für mittel- und langfristige Festhypotheken haben sich in den letzten Wochen unbeständig gezeigt. Zu Beginn des Monats Mai sanken die Zinsen erst, stiegen daraufhin wieder leicht an, bevor sie gegen Ende des Monats wieder für alle Laufzeiten günstiger wurden.

Gegenüber Ende April ist bei allen Laufzeiten eine Reduktion der Richtzinssätze sichtbar. Kurzfristige Festhypotheken (2 Jahre) reduzierten sich im Schnitt um 3, mittelfristige um 7 und langfristige um 3 Basispunkte. Dagegen bleiben die Richtzinsen von Libor-Hypotheken im Vergleich zum Vormonat weiterhin unverändert.

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Datengrundlage: Richtzinsen von über 70 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 28.05.2018

Teuerster Anbieter für kurzfristige Festhypotheken senkt die Zinsen

Der bisher teuerste Anbieter für kurzfristige Festhypotheken (schweizweit tätige Grossbank) hat die Richtzinssätze gesenkt. Dies hat dazu geführt, dass sich die Bandbreite zwischen den günstigsten und den teuersten Hypotheken-Anbietern bei den 2-jährigen Festhypotheken reduziert hat.

Bei den mittel- und langfristigen Festhypotheken ist die Bandbreite unverändert und damit weiterhin gross geblieben.

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Datengrundlage: Richtzinsen von über 70 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 28.05.2018

Kreditabsicherungskosten (Swap) sinken markant

Auch die Swap-Sätze haben sich in den letzten Wochen sehr volatil gezeigt. Im Vergleich zu Ende April sind die Kreditabsicherungskosten im Kapitalmarkt über alle Laufzeiten hinweg deutlich gesunken. Der 2-jährige Swap reduzierte sich um rund 10, der 10-jährige gar um knapp 12 Basispunkte. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung dürften die zunehmenden Konjunkturrisiken (politische Unsicherheit in Italien, verschlechterte Aussichten der EU, drohender Handelskrieg der grössten Handelsräume etc.) sein.
Wie erwähnt, reduzierten sich dadurch auch die Richtzinssätze für Festhypotheken. Allerdings fiel diese Reduktion deutlich geringer aus.

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Quelle: Thomson Reuters Datastream

Durchschnittliche Referenzzinssätze sinken gegenüber Vormonat

Nachstehend die durchschnittlichen Hypotheken Referenzzinsen per 28.05.2018:

Hypothekarprodukt Durchschnittlicher Richtzins Delta zum Vormonat in bps
Libor-Hypotheken 0.99% 0
2-jährige Festhypotheken 1.16% -3
5-jährige Festhypotheken 1.28% -7
10-jährige Festhypotheken 1.70% -3

Praktisch sämtliche Institute reagierten auf die sinkenden Swap-Sätze mit einer leichten Reduktion ihrer Richtzinsen. Allerdings fiel die Senkung geringer aus als die Senkung der Kreditabsicherungskosten.
Im Vergleich dazu verhandelte MoneyPark per 30. Mai 2018 folgende Top-Hypothekarzinsen:

Hypothekarprodukt Top-Zins
Libor-Hypotheken (3-Monats Libor) 0.56%
2-jährige Festhypotheken 0.50%
5-jährige Festhypotheken 0.67%
10-jährige Festhypotheken 1.19%

Vergleichen Sie jetzt die aktuell nachverhandelten Top-Hypothekarzinsen, es lohnt sich!

Prognose: Seitwärts verlaufendes Zinsniveau mit Ausschlägen in beide Richtungen im weiteren Jahresverlauf

Die positive Konjunkturentwicklung in der Schweiz und auch die weiteren Aussichten sprechen für ansteigende Zinsen in den nächsten Monaten. Andererseits haben sich auch die Konjunkturrisiken wie z.B. ein wieder aufkommender Aufwertungsdruck des Schweizer Frankens, die politische Unsicherheit in Italien, ein eskalierender Handelskrieg zwischen den grossen Wirtschaftsräumen oder das unsichere Verhältnis EU – Schweiz in letzter Zeit verstärkt. Sollten sich diese Faktoren weiter intensivieren, könnte sich die beabsichtigte Abkehr der Negativzinspolitik der SNB weiter herauszögern. Die MoneyPark-Experten gehen deshalb von einem seitwärts verlaufenden Zinsniveau mit periodischen Zinsausschlägen in beide Richtungen aus.

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Datengrundlage: Richtzinsen von über 70 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 28.05.2018

Daraus abgeleitet erwarten wir in den kommenden Monaten für alle Laufzeiten eine Seitwärtsbewegung der Zinssätze. Die kurzfristigen Festhypotheken und die Libor-Hypotheken unterliegen einem stärkeren Einfluss der Schweizerischen Nationalbank und werden daher dem Aufwärtsdruck nicht ausgesetzt sein. Bei den mittleren und langen Laufzeiten können kurzfristige Bewegungen die Zinssätze sowohl verbilligen wie auch verteuern.

Hypothekarprodukt Durchschnittlicher Richtzins 3M

Zinsband

(Durchschnitte)

6M

Zinsband

(Durchschnitte)

12M

Zinsband

(Durchschnitte)

Libor-Hypotheken 0.99% 1.03% – 1.20% 1.03% – 1.20% 1.03% – 1.20%
2-jährige Festhypotheken 1.16% 1.13% – 1.26% 1.13% – 1.26% 1.16% – 1.30%
5-jährige Festhypotheken 1.28% 1.23% – 1.43% 1.26% – 1.46% 1.29% – 1.49%
10-jährige Festhypotheken 1.70% 1.63% – 1.83% 1.66% – 1.90% 1.70% – 1.97%

Datengrundlage: Richtzinsen von über 70 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 28.05.2018.

Empfehlung

Das weiterhin sehr tiefe Zinsniveau macht den Abschluss von Festhypotheken mit Laufzeiten ab 5 Jahren besonders attraktiv. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Zinsniveau in den nächsten Monaten und Jahren weiter sinken wird, ist unverändert gering.

Lancierung MoneyPark Mortgage Exchange (MEx)

Seit kurzem gibt es die schweizweit erste Hypothekenbörse «MoneyPark Mortgage Exchange (MEx)» – eine neue attraktive Hypothekenvariante zur Finanzierung Ihres Eigenheims.

Einschätzung Zinsmarkt Juni 2018

Durch die Lancierung dieses Produktes realisieren wir nebst der Vermittlung von Hypothekarfinanzierungen an über 100 Partner auch ein eigenes, äusserst attraktives Angebot zur Finanzierung von selbst bewohnten Eigenheimen am Markt. Dies ist ein weiterer bedeutender Schritt für MoneyPark zur Verbesserung der Angebotspalette.

  • MoneyPark definiert Hypotheken-Bündel nach spezifischen Kriterien, legt den Preis fest und sucht dafür Investoren (Hypothekengeber).
  • Das Angebot wird den Hypothekennehmern, welche die Anforderungen an den Basket erfüllen, als ergänzendes Angebot zu den übrigen Angeboten der Vermittlungspartner präsentiert.

Das neue Produkt bringt folgende grosse Vorteile für die Hypothekarnehmer (Eigenheimbesitzer):

  • Breitere Auswahl an Hypotheken-Anbietern (neue Investoren)
  • Das Versprechen, Top-Konditionen zu erhalten (immer in Top 3 gemäss Marktvergleich MoneyPark)
  • Direkter Abschluss der Hypothek bei MoneyPark (beschleunigte Verfügbarkeit und Vereinfachung des Prozesses)
  • Erhöhung der Transparenz der Angebote
  • Erhöhung der Produktevielfalt

Erfahren Sie die aktuell verfügbaren MEx-Angebote direkt durch Ihre(n) MoneyPark-Berater(in).

(Visited 958 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Einschätzung Hypothekarzinsen Juni 2019

Einschätzung Hypothekarzinsen Juni 2019

Handelszölle und politische Ungewissheiten trüben die...

Ausblick Hypothekarzins 2020 – weiterhin freundliches Umfeld

Ausblick Hypothekarzins 2020 – weiterhin freundliches Umfeld

Wir sehen bis Ende 2020 weiterhin...

Einschätzung Zinsmarkt November 2018

Einschätzung Zinsmarkt November 2018

Die Richtsätze sanken im Oktober über...

Einschätzung Zinsmarkt Oktober 2018

Einschätzung Zinsmarkt Oktober 2018

Im September verteuerten sich die Hypothekarzinsen...

Hypothekarzins – quo vadis? Ausblick bis Ende 2020

Hypothekarzins – quo vadis? Ausblick bis Ende 2020

Ein Ausblick bis 2020: Wir sehen...

Einschätzung Zinsmarkt August 2018

Einschätzung Zinsmarkt August 2018

Die Volatilität des Zinsmarktes für überjährige...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: