Q2 Investment Ausblick Schweiz

13.04.2017 3:48
Q2 Investment Ausblick Schweiz

Investment Ausblick Schweiz: Seit Jahresbeginn hat der Swiss Market Index (SMI) nach einem im Index-Vergleich katastrophal schlechten 2016 um fast 5 Prozent zugelegt. Angetrieben wird das Wachstum unter anderem von Pharmatiteln, die letztes Jahr noch arg gebeutelt wurden und die Verluste nun zumindest teilweise wettmachen können.

YTD steigt der SMI um 4.8 Prozent und klettert per Ende März 2017 auf über 8600 Punkte. Zu den Gewinnern im SMI des ersten Quartals zählt das Bio-Tech Unternehmen Actelion Ltd, aber auch Unternehmen aus der Luxus- und Uhrenindustrie wie die Compagnie Financiere Richemont SA und die Swatch Group. Schlusslicht ist der Rückversicherer Swiss RE mit einem Minus von 8.13 Prozent im ersten Quartal 2017.

Market Watch

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Der Pharmariese Roche, der 2016 seine Anleger noch mit hohen Verlusten verschreckte, startet dynamisch ins neue Jahr und verzeichnet ein Plus von fast 9 Prozent. Weniger erfreulich präsentiert sich die Konkurrentin Novartis. Den Schwung des SMI konnte der Basler Pharmakonzern nicht übernehmen und enttäuscht mit einer YTD-Performance von mageren 0.2 Prozent. Entscheidend für den stark exportgetriebenen Pharmasektor wird die von Präsident Trump angekündigte Preissenkung bei Medikamenten. Ob der US-Präsidenten am Ende aber gleich fest zubeisst, wie er bellt, bleibt umstritten. Nichtsdestotrotz können etwaige politische Massnahmen für Bewegung bei den Pharmatiteln sorgen.

Schweizer Industrie und Konsumenten sind optimistisch

Seit Anfang 2016 bewegt sich der Purchasing Managers Index konstant in der Wachstumszone von über 50 Punkten. Im Februar steigt der PMI auf einen neuen Höchstwert von knapp 58 Punkten.

Market Watch

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Ähnlich wie die Einkaufsmanager sind auch die Schweizer Konsumenten positiv gestimmt. Der Anstieg des Consumer Confidence Index auf 1.5 Punkte im Februar diesen Jahres lässt auf einen soliden privaten Konsum im ersten Quartal 2017 schliessen. Ein wichtiger Treiber der verbesserten Konsumentenstimmung ist der Inlandstourismus und die zunehmenden Logiernächte in der Hotellerie. Nach dem Frankenschock 2015 scheint sich der Tourismus langsam zu erholen, auch wenn der starke Franken die Exportwirtschaft und den Tourismus in den kommenden Quartalen noch beschäftigen wird.

Marketwatch

Quelle: Datastream Thomson Reuters

Die tiefen Zinsen machen Immobilien nach wie vor zu einer attraktiven Kapitalanlage

Auf der Suche nach positiven Renditen sind Immobilen nach wie vor eine attraktive Kapitalanlage bei vergleichsweise geringen Risiken. Trotz tendenziell eher sinkender Mieten und steigender Leerstände beurteilen die Experten von MoneyPark eine Investition in Immobilien weiterhin als attraktiv. Dies nicht zuletzt weil die Immobilien vor dem Hintergrund der Rentenreform als Teil der privaten Vorsorge wichtiger werden. Mehr zu den Risiken im Hypothekarmarkt lesen Sie im Real Estate Risk Index.

Fazit:  Zyklische Werte sind vielversprechend, darunter Indizes des Konsumsektor und der Luxusgüterindustrie. Aber auch Pharma-ETFs bleiben attraktiv.

Investieren Sie mit dem MoneyPark Sparplan

MoneyPark bietet sehr attraktive ETF-Sparpläne für Kleinanleger an, die sich nicht ständig mit der eigenen Investition beschäftigen möchten und lieber auf Komfort setzen. Sie definieren ihr Anlageziel und wählen anhand Ihrer Risikoneigung und Risikofähigkeit ein vordefiniertes Portfolio bestehend aus indexierten Anlagen, in welches Sie regelmässig einen gewünschten Beitrag einzahlen können. Alles vollständig automatisch und online.

Mehr zum Thema ETF und Aktien-Investments

Lesen Sie mehr zum und rund ums ETF-Universum:

screenshot

(Visited 81 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Diese Richtung schlägt der Zinsmarkt im ersten Halbjahr 2017 ein

Diese Richtung schlägt der Zinsmarkt im ersten Halbjahr 2017 ein

Im ersten Halbjahr 2017 sind starke...

US-Notenbank erhöht zum zweiten Mal die Zinsen

US-Notenbank erhöht zum zweiten Mal die Zinsen

Am Mittwochabend hat die US-Notenbank die...

Der Traum vom Eigenheim – so klappt‘s mit der Finanzierung

Der Traum vom Eigenheim – so klappt‘s mit der Finanzierung

Laut der diesjährigen MoneyPark Wohntraumstudie wünschen...

Zinsprognose Juni 2017: Am Zinsmarkt macht sich Sommermüdigkeit breit

Zinsprognose Juni 2017: Am Zinsmarkt macht sich Sommermüdigkeit breit

Nach einem turbulenten April zeigt sich...

Hypothek tranchieren kostet Kunden Millionen

Hypothek tranchieren kostet Kunden Millionen

Viele Hypothekarnehmer verteilen die Hypothekarschuld –...

Blick über die Grenzen: Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital?

Blick über die Grenzen: Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital?

Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital? In...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
GEAK: Gebäudeenergieausweis der Kantone
GEAK: Gebäudeenergieausweis der Kantone

Der Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK) ist ein schweizweit einheitlicher Standard...

Schließen