MoneyPark - Ihre Hypothek

Pensionskasse: die günstige Alternative zur Bank-Hypothek

23.10.2019 3:06
Pensionskasse: die günstige Alternative zur Bank-Hypothek

Wer beim Abschluss einer Hypothek nicht vergleicht, verschenkt sehr viel Geld. Im dritten Quartal 2019 hat die Preisspanne zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter einen neuen Höchststand erreicht. Es sind insbesondere Pensionskassen und Versicherungen, welche günstige Alternativen zur Bank-Hypothek offerieren und so für jährlich wiederkehrende Einsparungen von mehreren tausend Franken sorgen.

Banken, Versicherungen und Pensionskassen verfolgen unterschiedliche Ziele mit der Herausgabe von Hypotheken. Wer ein Eigenheim erwerben, eine bestehende Hypothek verlängern oder seine Hypothek aufstocken will, tut gut daran, nicht einfach nur mit seiner Hausbank zu sprechen. Zwar gehört die Vergabe von Krediten und Hypotheken zum Kerngeschäft der Banken, aber seit wir uns in einem negativen Zinsumfeld befinden, entdecken auch Pensionskassen und Versicherung den Hypothekarmarkt verstärkt als Anlageinstrument.

Wer vergleicht, spart

Versicherungen und Pensionskassen müssen sich nicht wie Banken am Markt refinanzieren und unterliegen nicht allen strengen, regulatorischen Vorschriften, die Banken bei der Vergabe von Hypotheken berücksichtigen müssen. Sie sind daher auch weitgehend frei in der Konditionen- und der Produktgestaltung und bilden nicht zuletzt deshalb eine günstige Alternative zur Bank-Hypothek. Die jüngste Untersuchung von MoneyPark zeigt, dass die Zinsunterschiede zwischen den günstigsten und den teuersten Anbietern im dritten Quartal 2019 mit 0.87 Prozent einen neuen Höchststand erreicht haben. Eine sehr grosse Preisspanne sehen wir bei der zehnjährigen Hypothek, der beliebtesten Hypothek in der Schweiz. Der günstigste Anbieter offerierte im 3. Quartal 2019 im Mittel einen Zinssatz von 0.64 Prozent. Dagegen verlangte der teuerste Anbieter 1.76 Prozent. Das ergibt eine Differenz von unglaublichen 1.12 Prozent. Damit kostet ein Abschluss beim teuersten Anbieter beinahe das Dreifache wie beim günstigsten. Vor allem Pensionskassen und Versicherungen sind in der Lage, sehr attraktive Konditionen anzubieten.

Genauso sicher wie bei der Bank

Das heisst aber keineswegs, dass Pensionskassen und Versicherungen höhere Risiken eingehen – im Gegenteil: Sie sind verpflichtet, die Vorsorgegelder ihrer Versicherten langfristig, risikoarm und dennoch renditereich anzulegen. Entsprechend haben sie teils strengere Vergabekriterien als Banken, was heissen kann, dass sie nur selbstgenutzte Eigenheime finanzieren, nicht aber Renditeobjekte oder Ferienliegenschaften. Auch eine Einschränkung bei der maximalen Belehnungshöhe oder Tragbarkeit kann vorkommen.

Eine «vierte Anbietergruppe» kommt auf den Markt

Neben Banken, Versicherungen und Pensionskassen zeigen sich erste Unternehmen auf dem Schweizer Hypomarkt, welche Hypotheken vergeben und sie am Kapitalmarkt institutionellen Investoren wie beispielsweise Hedgefonds, Family-Offices, Privatbanken oder Investmentgesellschaften – möglich wären auch private Investoren – zugänglich machen. Dabei verkaufen sie Hypotheken in Paketen an diese Investoren weiter – im Fachjargon nennt man dies «verbriefen». Dadurch erhalten Investoren im In- und Ausland die Möglichkeit, in den Schweizer Hypomarkt zu investieren. Als jüngstes Beispiel kann hier der Einstieg von Goldman Sachs/ELAN genannt werden (siehe dazu auch: «Innovatives Neuangebot am Schweizer Hypothekarmarkt: ELAN Suisse lanciert kundenfreundliches Hypothekarangebot exklusiv über MoneyPark»). Bereits heute enthalten alle Schweizer Hypothekarverträge eine sogenannte Verbriefungsklausel, die das «Weiterverkaufen» einer Hypothek erlaubt. Für den Hypothekarnehmer ändert sich nichts, denn das herausgebende Unternehmen in der Schweiz bleibt Vertragspartner. Welche Auswirkungen dies auf die Hypothekarzinsen haben wird, kann noch nicht abgeschätzt werden. Tendenziell führt aber mehr Konkurrenz zu tieferen Zinsen und damit vielleicht zu einer weiteren günstigen Alternative zur Bank-Hypothek.

 


MoneyPark – grösster unabhängiger Hypothekarspezialist
100+ Partner | 25+ Filialen | 80’000 zufriedene Kunden

(Visited 206 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Pensionskasse: die günstige Alternative zur Bank-Hypothek

Pensionskasse: die günstige Alternative zur Bank-Hypothek

Wer beim Abschluss einer Hypothek nicht...

Neue Möglichkeiten zur Verwirklichung des Eigenheimtraums

Neue Möglichkeiten zur Verwirklichung des Eigenheimtraums

Steigende Immobilienpreise in Kombination mit unverändert...

Die Unterschiede der Anbietergruppen im Hypothekarmarkt

Die Unterschiede der Anbietergruppen im Hypothekarmarkt

Längst sind Banken in der Schweiz...

Konditionenvergleich der Hypothekaranbieter Banken, Versicherungen und Pensionskassen

Konditionenvergleich der Hypothekaranbieter Banken, Versicherungen und Pensionskassen

Bei einem reinen Konditionenvergleich haben die...

Hypothek: bei einer Bank, Versicherung oder Pensionskasse?

Hypothek: bei einer Bank, Versicherung oder Pensionskasse?

Für Hypothekarnehmer ist es Fluch und...

Pensionskassen: die attraktiveren Hypothekargeber?

Pensionskassen: die attraktiveren Hypothekargeber?

MoneyPark zeigt in einer neuen Studie...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: