Zinsprognose Juni 2014

23.06.2014 3:45

Die Experten von MoneyPark gehen für die kommenden Monate von einem gemächlichen Anstieg der Hypothekenzinsen aus. Die Prognosen u.a. von UBS, CS und ZKB sind vermutlich einmal mehr als übertrieben einzuschätzen.

Die Hypothekarzinsen befinden sich aktuell sehr nahe an ihren historischen Tiefstständen. Wer dieser Tage eine 5-Jährige Hypothek aufnehmen will, zahlt für diese beispielsweise einen jährlichen Zinssatz von im Schnitt lediglich 1,48 Prozent. Gute Nachrichten also für diejenigen, die eine Liegenschaft (re)finanzieren wollen. Doch wie lange wird das Zinsumfeld noch derart vorteilhaft bleiben?

Lesen Sie unsere neuste Zinsprognose hier.

Glaubt man den Prognosen der Grossbanken UBS, Credit Suisse und ZKB, so werden die Zinssätze schon bald wieder an der 2 Prozent Marke kratzen (siehe Grafik). Aus Sicht der Zinsexperten von MoneyPark besteht aber wenig Anlass für eine solche Einschätzung. „Die Leitzinsen der EZB und SNB deuten auf keinen Anstieg über die kommenden Monate hin, weshalb auch die Hypothekarzinsen entsprechend stabil bleiben dürften. “, sagt Valentin Rüst, Leiter Hypotheken bei Moneypark. Konkret rechnet Rüst per Februar 2015 mit einem Zins auf 5-Jährige Festhypotheken in der Grössenordnung von 1,54 Prozent, also einem Anstieg von nicht einmal 5 Prozent oder 6 Basispunkten gegenüber dem heutigen Stand.

MoneyPark Prognosen für eine 5-jährige Festhypothek
Aktuell (16.06.2014)

01.08.2014

01.11.2014

01.02.2015

1,48%

1,48%

1,51%

1,54%

Zinsprognose: Häufig wird überschätzt

„Die vergangenen Zinsprognosen der Schweizer Grossbanken zeigen, dass sie die Zinsentwicklung fast durchs Band überschätzt haben“, stellt Rüst fest. Daher würden diese auch vor allem langfristige – und entsprechend teurere – Hypotheken empfehlen. Bei MoneyPark dagegen wird häufig auch die Libor-Hypothek vermittelt, mit denen Hypothekarnehmer im allgemeinen günstiger fahren. Libor-Hypotheken bergen aber natürlich auch ein gewisses Risiko, falls die Zinsen wider Erwarten stark steigen sollten. „Wichtig ist daher eine gründliche Situationsanalyse und ein entsprechender Produktemix, der der finanziellen Situation und der Risikoneigung des Kunden entspricht“, so Rüst.

Übrigens: Eine neue Studie widerspricht dem weitverbreiteten Glauben an die Helvetische Immobilienblase. Der Preis von Häusern und Wohnungen sei nicht zu hoch, sondern genau da, wo er sein soll.

Nützliche Links für Sie

Hypothek zurückzahlen oder nicht? Hier finden Sie alles Wichtige zum Thema Amortisation.

(Visited 474 times, 1 visits today)

Nichts mehr verpassen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um nützliche Informationen zu erhalten.

Danke für Ihre Anmeldung!

MoneyPark AG Der führende unabhängige Hypothekar- und Immobilienspezialist der Schweiz. Anonym hat 4,72 von 5 Sternen 163 Bewertungen auf ProvenExpert.com