MoneyPark - Ihre Hypothek

Lohnt sich der vorzeitige Ausstieg aus einer Festhypothek?

31.10.2017 10:45
Lohnt sich der vorzeitige Ausstieg aus einer Festhypothek?

Sie überlegen sich, angesichts der tiefen Zinsen vorzeitig aus dem laufenden Hypothekarvertrag auszusteigen? Möglich ist es zwar, aus einem laufenden Hypothekarvertrag auszusteigen, kostenlos ist es aber praktisch nie, denn Banken verlangen eine nicht selten saftige Vorfälligkeitsentschädigung.

Sie möchten aus Ihrem derzeitigen Hypothekarvertrag vorzeitig aussteigen, um von den attraktiven Zinsen im aktuellen Niedrigzinsumfeld zu profitieren? Im Regelfall ist das möglich. Allerdings wird Ihre Bank Sie nicht so einfach ziehen lassen und auf die Zinszahlungen freiwillig verzichten. Banken verrechnen Ihnen die entgangenen Zinseinnahmen die je nach Restlauftzeit und Zinsdifferenz schnell zigtausend Franken kosten kann.

Informieren Sie sich als erstes über die Vorfälligkeitsentschädigung

Spielen Sie mit dem Gedanken, aus einer Festhypothek vor Ablauf der Vertragsdauer auszusteigen, sollten Sie als erstes den Hypothekarvertrag zur Hand nehmen und nachlesen was zur Vorfälligkeitsentschädigung vereinbart wurde. Viele Insitute verlangen neben der Vorfälligkeitsentschädigung auch noch Bearbeitungsgebühren bei Vertragskündigung. Die Vorfälligkeitsentschädigung wird auf Basis der Differenz zwischen dem vereinbarten Hypothekarzinssatz und dem Wiederanlagezins berechnet. Viele Institute rechnen im jetzigen Zinsumfeld mit 0 Prozent Wiederanlagezins oder gar einem negativen Zins. Je nach Restlaufzeit und Hypothekarsumme können bei einer Festhypothek so schnell mehrere 10’000 Franken fällig werden – bei einer Libor-Hypothek sind die Penaltys normalerweise geringer. Weitere Unterschiede beim vorzeitigen Ablösen einer Fest- oder Libor-Hypothek lesen Sie im Hypotheken-Know-How nach. Ob sich der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter trotz des Penalty lohnt, ist abhängig von Ihrer individuellen Situation. Grundsätzlich dürfte sich ein Wechsel dann lohnen, wenn der Unterschied zwischen dem Zinssatz der bestehenden Hypothek und dem Marktzins mindestens 1.5 Punkte beträgt. Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick zu den aktuellen Hypothekenzinssätzen und holen Sie Vergleichsofferten bei unterschiedlichen Anbietern ein um ihr mögliches Sparpotenzial zu ermitteln.

Warum Sie bei einer bestehenden Festhypothek nicht vorzeitig aussteigen sollten für eine Libor-Hypothek, erklärt Michael Hartmann, Leiter Beratung von MoneyPark im aktuellen Finanztalk:

Beziehen Sie auch Steuerimplikationen in die Berechnung ein

In die Kalkulation, ob sich der frühzeitige Ausstieg lohnt, sollten Sie neben dem Einsparpotenzial, den Bearbeitungsgebühren und der Penalty auch steuerliche Aspekte mit einbeziehen. Lösen Sie die bestehende Hypothek ab und profitieren von einem tieferen Hypothekarzins, sinkt der Steuerabzug für die Hypothekarschuld. Aber: Je nach Kanton können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung steuerlich absetzen. Eine persönliche Beratung bei einem unabhängigen Hypothekarexperten von MoneyPark kann Ihnen dabei helfen, die Vor- und Nachteile abzuwägen und eine Entscheidung zu treffen. Jetzt eine Beratung anfordern und die passende Lösung finden.

 

(Visited 440 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

5 Tipps zur Verlängerung einer Hypothek

5 Tipps zur Verlängerung einer Hypothek

Läuft ein Hypothekarvertrag aus, ist eine...

Lohnt sich der vorzeitige Ausstieg aus einer Festhypothek?

Lohnt sich der vorzeitige Ausstieg aus einer Festhypothek?

Sie überlegen sich, angesichts der tiefen...

Tipps für die Refinanzierung Ihrer Hypothek

Tipps für die Refinanzierung Ihrer Hypothek

Wessen Hypothek bald ausläuft, der sollte...

Kündigungsfrist und Staffelung der Hypothek

Kündigungsfrist und Staffelung der Hypothek

Beim Abschluss einer Hypothek gibt es...

Hypothek ablösen: 6 von 10 vergleichen nicht

Hypothek ablösen: 6 von 10 vergleichen nicht

Wenn Schweizer ihre auslaufende Hypothek ablösen,...

Hypothek erneuern: Vergleich ist Pflicht

Hypothek erneuern: Vergleich ist Pflicht

85 Prozent der Schweizer Hypothekarkunden erneuern...