MoneyPark - Ihre Hypothek

Erste und Zweite Hypothek kurz erklärt

09.12.2015 6:16
Erste und Zweite Hypothek kurz erklärt

Der Kreditbedarf entscheidet über den Rang der Hypothek. Wir erklären Ihnen die Begriffe Erste und Zweite Hypothek.

Nur selten kann man sich eine Immobilie gleich vollständig aus Eigenmitteln finanzieren. Die meisten Immobilienkäufer benötigen Fremdkapital in Form einer Hypothek. Je nachdem wieviel Fremdkapital man braucht, spricht man von erster oder zweiter Hypothek.

Erste oder zweite Hypothek abschliessen?

Ob Sie nur eine erstrangige Hypothek oder auch eine zweitrangige Hypothekartranche benötigen, hängt von Ihrem individuellen Finanzierungsbedarf ab. Eine so genannte erste Hypothek gibt es normalerweise bis zu einer Belehnung von 65 Prozent. Eine zweite Hypothek gewähren Finanzinstitute auf eine Belehnung zwischen 65 bis 80 Prozent. Die Belehnung beschreibt das Verhältnis zwischen der Hypothekarsumme und dem Wert der Wohnung bzw. des Hauses. Je höher die Liegenschaft belehnt wird, desto mehr Fremdkapital hat der Kreditnehmer also aufgenommen.

Lernen Sie mehr zum Thema Belehnung.

Erste und zweite Hypothek müssen beim gleichen Anbieter abgeschlossen werden

Angenommen Sie benötigen mehr als ca. 65 Prozent Fremdkapital, so sind Sie für die zweite Hypothek an denselben Anbieter gebunden. In der Schweiz ist es kaum möglich, die erste und die zweite Hypothek bei unterschiedlichen Finanzinstituten abzuschliessen. Denn anders als in vielen europäischen Ländern gibt es in der Schweiz kaum Institute, die lediglich im so genannten zweiten Rang finanzieren (mehr zu den Rängen erfahren Sie unten).

Produkt-Mix über mehrere Hypothekartranchen

Wer seine Hypothekarschuld in mehrere Tranchen unterteilt, kann für jede Tranche ein anderes Produkt wählen. Belehnen Sie die Immobilie zu mehr als zwei Dritteln des Immobilien-Werts, werden Sie automatisch mindestens zwei Tranchen wählen müssen, da die erste und zweite Hypothek meist zu unterschiedlichen Konditionen angeboten wird.

Sie können dann aber beispielsweise Libor- und Festhypotheken miteinander kombinieren. Allerdings sollten Sie auch bei der Tranchierung der Hypothek jeweils darauf achten, sich nicht noch stärker an einen Anbieter, bspw. durch eine ungünstige Wahl der Laufzeiten, zu binden. Mehr zum Thema Tranchierung, deren Vor- und Nachteile erfahren Sie in unserem Video-Tutorial. Eine Tranchierung der Hypothekarlast ist selbstverständlich auch möglich, wenn Sie nur im ersten Rang finanzieren, also weniger als 65 Prozent Fremdkapital benötigen.

Zweite Hypothek

Pflicht zur Amortisation nur bei zweitrangigen Hypotheken

Seit 2014 gelten strengere Regeln für die Amortisation der zweiten Hypothek. Neu müssen Hypothekarnehmer Ihre zweite Hypothek innerhalb von 15 (nicht mehr innert 20 Jahren) oder bis zum Erreichen des Pensionsalters amortisieren. Eine Pflicht zur Amortisation besteht bei der ersten Hypothek hingegen nicht. Ob Sie die Hypothek stehen lassen oder dennoch weiter amortisieren, hängt von Ihren Lebensumständen, steuerlichen Aspekten und Ihren Anlage-Alternativen ab. Unsere Berater stehen Ihnen bei Fragen zur Amortisation oder der Wahl des richtigen Hypothekarmix‘ gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach online einen Beratungstermin in einer unserer Filialen.

Die Ränge bei der ersten und zweiten Hypothek

Die Bezeichnung des Ranges bezieht sich jeweils auf die Rangfolge bei der Grundschuld: Die Forderungen der Gläubiger im ersten Rang werden jeweils prioritär bedient. Reicht bspw. bei einer Zwangsversteigerung der Verkaufserlös nicht zur Deckung sämtlicher Forderungen, haben die Gläubiger im zweiten Rang das Nachsehen. Daher verlangen Finanzinstitute für den Abschluss einer zweiten Hypothek häufig einen etwas höheren Zinssatz. Einen Überblick zu aktuellen Zinsen erhalten Sie hier.

Nutzen Sie unseren Hypothekenrechner

Nimmt es Sie wunder, ob Sie sich Ihr Traumhaus oder Ihre Traumwohnung leisten können? Finden Sie es mit unserem Hypothekenrechner heraus!

Hier geht’s zum Hypothekenrechner.

(Visited 16'538 times, 10 visits today)

Verwandte Artikel

Hypothekarzinsen zurück auf dem Niveau von Anfang Jahr – Einschätzung für Juni 2020

Hypothekarzinsen zurück auf dem Niveau von Anfang Jahr – Einschätzung für Juni 2020

Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft weiterhin...

Informationsdefizit hält bis zu 1 Mio. Mietende vom Eigenheim ab

Informationsdefizit hält bis zu 1 Mio. Mietende vom Eigenheim ab

Potenzielle Eigenheimkäuferinnen und -käufer kämpfen nicht...

Ein Schritt Richtung Normalität, auch bei den Hypothekarzinsen – Einschätzung der Hypothekarzinsen Mai 2020

Ein Schritt Richtung Normalität, auch bei den Hypothekarzinsen – Einschätzung der Hypothekarzinsen Mai 2020

Nach gut einem Monat (partiellem) Lockdown...

Ob Libor oder Saron: Geldmarkt- gegenüber Festhypotheken zunehmend im Hintertreffen

Ob Libor oder Saron: Geldmarkt- gegenüber Festhypotheken zunehmend im Hintertreffen

In der Schweiz werden erste Geldmarkt-Hypotheken...

Corona-Krise und Hypothekarzinsen: Anbietervergleich wird noch wichtiger

Corona-Krise und Hypothekarzinsen: Anbietervergleich wird noch wichtiger

Die Corona-Krise bringt das Anbieterumfeld für...

Das MoneyPark Empfehlungsschreiben

Das MoneyPark Empfehlungsschreiben

Zeigen Sie Kaufinteressenten schnell und einfach...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten:

MoneyPark AG der grösste unabhängige Hypothekarvermittler der Schweiz. hat 4,20 von 5 Sternen 86 Bewertungen auf ProvenExpert.com