MoneyPark - Ihre Hypothek

Die Hypothekarprodukte der Baloise Bank SoBa AG im Überblick

14.11.2017 3:00
Die Hypothekarprodukte der Baloise Bank SoBa AG im Überblick

Die SoBa ist Teil der Basler Versicherungen und bietet ihren Privatkunden und KMUs alle marktüblichen Finanzprodukte und -lösungen an. Die Übernahme durch die Baloise Group vor knapp 18 Jahren ermöglicht es der Bank, umfassende Lösungen auch im Versicherungsbereich anzubieten. In diesem Beitrag stellen wir die Hypothekarprodukte der Bank vor.

Die SoBa kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken und ist im Espace Mittelland fest verankert. Neben ihrer Tradition, Verlässlichkeit und Solidität werben sie denn auch damit, schweizerisch und innovativ zu: Mit der erst kürzlich lancierten SoBa App zum Beispiel. Neu können jetzt bestehende Hypotheken via App abgelöst werden. Das Angebot unterscheidet sich nicht gross von demjenigen der Online-Hypothekarvergabe, die bereits viele Banken und Versicherungen im Angebot haben.

Zur Geschichte der SoBa

Die ehemalige Solothurner Kantonalbank wurde von der Baloise Group im Jahr 2000 übernommen und heisst seither Baloise Bank SoBa AG. Der Übernahme verdankte die SoBa den Zugang zu einem schweizweiten Vertriebsnetz über den Aussendienst der Basler Versicherungen. Und die Kombination von Bank und Versicherung ermöglicht nun einen dualen Beratungsansatz für Produkte sowohl zum Thema Finanzierung, als auch Vorsorge.

Die Hypothekarprodukte der SoBa im Überblick

Hypothekarmodell Beschreibung Konditionen
Festhypothek
Diese Hypothek bietet während der gesamten Laufzeit einen unveränderlichen Zinssatz. Nach Ablauf kann sie in eine andere Hypothek umgewandelt oder mit neuem Zinssatz und neuer Laufzeit weitergeführt werden.
–     Laufzeit: 2-10 Jahre
–     Mindestbetrag: CHF 100’000
–     Amortisation: indirekt
–     Abschluss vierteljährlich
Variable Hypothek
Der Zinssatz richtet sich nach den Verhältnissen auf dem Kapitalmarkt. Sinkende Zinsen kommen dem Kunden zugute, gleichzeitig besteht das Risiko von Zinserhöhungen.
–     Laufzeit: unbeschränkt
–     Zinssatz: variabel
–     Kein Mindestbetrag
–     Amortisation: direkt / indirekt
–     Abschluss vierteljährlich
LIBOR-Hypothek
Bei der LIBOR-Hypothek wird der Zinssatz quartalsweise fixiert und leitet sich aus dem Satz für Dreimonatsgelder ab. In einem normalen Zinsumfeld liegt der Zinssatz teilweise deutlich unter dem der anderen Hypotheken.
–     Laufzeit: 3 Jahre
–     Zinssatz: fest für 3 Monate
–     Amortisation: indirekt
–     Mindestbetrag: CHF 200’000
–     Abschluss vierteljährlich
Hypothek-Time-Fix
Diese Form der Hypothek kombiniert einen variablen Zinssatz mit einer festen Laufzeit von 5 Jahren. Der Zinssatz ist dabei um 0.25% tiefer als derjenige der gewöhnlichen variablen Hypothek.
–     Laufzeit: 5 Jahre
–     Zinssatz: variabel
–     Amortisation: direkt / indirekt
–     Mindestbetrag: CHF 100’000
–     Abschluss vierteljährlich

Spezialprodukt: Time Fix Hypothek

Im Grunde genommen ist die Time Fix Hypothek nichts weiter als eine Kombination aus variabler Hypothek und Festhypothek mit dem Unterschied, dass die Laufzeit wie bei einer Festhypothek auf 5 Jahre fixiert wird, ein Mindestbetrag von CHF 100’000 besteht und eine Kündigung während der Vertragslaufzeit nicht möglich ist. Ausserdem wirbt die SoBa mit einem Zinsbonus von 0.25% gegenüber der variablen Hypothek. Bei steigenden Zinsen kann jederzeit auf eine Festhypothek umgestiegen werden. Bei einer variablen Hypothek ist dies jedoch auch jederzeit möglich.

Baukredit der SoBa

Wie die meisten anderen Banken findet sich auch bei der SoBa der Baukredit in ihrem Produktportfolio. Die Laufzeit beschränkt sich bei der SoBa auf 2 Jahre, der Zinssatz ist variabel, die Kündigung jederzeit möglich und er wird – genau wie bei den oben beschriebenen Hypothekarmodellen – vierteljährlich vergeben.

Einschätzung der Hypothekarprodukte durch MoneyPark

Die Produkte der SoBa unterscheiden sich nicht im Wesentlichen von denjenigen anderer Banken. Auch das Spezialprodukt, die Time Fix Hypothek, ist eine Variante der klassischen variablen Hypothek. Was auffällt ist jedoch, dass die Abschlussperiodizität nur vierteljährlich möglich ist.

Abschliessend ist zu sagen, dass es sich jederzeit lohnt, die Produkte zu vergleichen um die für Sie bestmögliche Finanzierung auszuhandeln, denn die Zinsen können sich je nach Anbieter und persönlicher finanzieller Situation erheblich unterscheiden. Eine Hypothekar-Beratung bei MoneyPark hilft, die vielen Anbieter auf dem Markt zu sortieren und einen Überblick zu erhalten. Wir ersparen Ihnen dadurch auch noch viel Zeit, indem Sie nicht zu allen Banken einzeln gehen müssen um Offerten einzuholen. Sie erhalten bei MoneyPark Angebote von über 90 Anbietern auf einen Blick.

Stand 14. November 2017, alle Angaben ohne Gewähr

(Visited 382 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

Die Unterschiede der Anbietergruppen im Hypothekarmarkt

Die Unterschiede der Anbietergruppen im Hypothekarmarkt

Längst sind Banken in der Schweiz...

Konditionenvergleich der Hypothekaranbieter Banken, Versicherungen und Pensionskassen

Konditionenvergleich der Hypothekaranbieter Banken, Versicherungen und Pensionskassen

Bei einem reinen Konditionenvergleich haben die...

Hypothek: bei einer Bank, Versicherung oder Pensionskasse?

Hypothek: bei einer Bank, Versicherung oder Pensionskasse?

Für Hypothekarnehmer ist es Fluch und...

Pensionskassen: die attraktiveren Hypothekargeber?

Pensionskassen: die attraktiveren Hypothekargeber?

MoneyPark zeigt in einer neuen Studie...

Neueinstieg ins Hypothekargeschäft: MoneyPark und finovo gewinnen drei weitere Pensionskassen als Hypothekargeber

Neueinstieg ins Hypothekargeschäft: MoneyPark und finovo gewinnen drei weitere Pensionskassen als Hypothekargeber

MoneyPark konnte gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft...

Helvetia in St. Gallen: Hypotheken

Helvetia in St. Gallen: Hypotheken

Die im Jahr 1858 gegründete Versicherungsgesellschaft...

Jetzt den monatlichen MoneyPark Newsletter erhalten: