Direkte Amortisation von Hypotheken

MoneyPark Hypothekarberatung

Profitieren Sie von unabhängiger und transparenter Beratung in einer unserer Filialen oder bequem per Telefon.

Jetzt Beratung anfordern

Hier gehts direkt zum Amortisationsrechner!

Die eigenen vier Wände sind ein finanzielles Grossprojekt. Selten kann man die Kosten für dieses Vorhaben allein tragen. Wer also baut, ohne riesige Summen Geld geerbt oder gespart zu haben, wird um eine Hypothek nicht herumkommen. Wenn Sie eine Hypothek für das Eigenheim aufnehmen, finanzieren Banken und Versicherungen in der Regel bis maximal 80 Prozent des Immobilienwerts, während Sie den Rest selbst aufbringen müssen. Bei der Hypothek werden rund zwei Drittel des Wertes der Immobilie als erste Hypothek ohne Pflicht zur Amortisation gewährt. Die darüber hinausgehende Summe muss, über indirekte oder direkte Amortisation, zurückgezahlt werden.

Die Differenz zwischen der ersten Hypothek und des gesamten Hypothekarbetrages wird auch als zweite Hypothek bezeichnet. Diese zweite Hypothek musste bislang in der Regel innert 20, neu aber innert 15 Jahren oder spätestens zum Pensionsantritt zurückgezahlt werden.

Lesen Sie auch den MoneyPark-Ratgeber:
Was ist Amortisation?

Direkte Amortisation

Direkte Amortisation – regelmässig Schulden mindern

Bei der direkten Amortisation lösen Sie die Hypothek in regelmässigen Tranchen an den Gläubiger aus. So mindern Sie kontinuierlich den Schuldenbetrag, was auf den ersten Blick Nachteile offenbart: Durch die sinkenden Schulden steigt die Steuerbelastung. Deshalb liegt die steuerliche Überlegung für die meisten Schuldner nahe, ihre Hypothek indirekt zu amortisieren. Aber auch die direkte Amortisation birgt einen Vorteil:

Wenn Sie planen, die letzten Jahre vor dem Ruhestand etwas ruhiger zu gestalten, indem Sie Ihr Arbeitspensum reduzieren und im Umkehrschluss auch weniger verdienen, kann die direkte Amortisation von Vorteil sein. So haben Sie im Laufe der Jahre bereits fleissig den Schuldenberg abgebaut und müssen sich weniger sorgen.

Indirekte Amortisation: die attraktivere Alternative

Die Alternative ist die indirekte Amortisation, die für viele attraktiver ist als eine direkte Amortisation. Bei der indirekten Variante wird nicht in Tranchen zurückgezahlt. Stattdessen verpfändet der Hypothekarnehmer das Konto der Säule 3a. Sobald die Hypothek bezahlt werden soll, wird das angesparte Geld aus besagtem Konto bezogen, um die Hypothek zu amortisieren.

Im Gegensatz zur Finanzierung über die direkte Amortisation bleibt die Hypothekarschuld gleich. Das bringt steuerliche Vorteile mit sich. Durch die höhere Hypothekarschuld und die Einzahlungen in die Säule 3a sparen Sie Steuern, da Sie beides bei der Steuererklärung geltend machen können. Viele Hypothekarnehmer entscheiden sich für diese Variante, da die Vorteile überwiegen und von der Vorsorge in Säule 3a, auch nach Amortisation der Hypothek, meist noch etwas übrig bleibt. Allerdings kann auch die direkte Amortisation sinnvoll sein. Vor allem dann, wenn Sie sich die regelmässigen Zahlungen leisten und zusätzlich in die private Altersvorsorge investieren können.

Der Amortisationsrechner von MoneyPark kann Ihnen in einem ersten Überblick aufzeigen, wie Sie am sinnvollsten amortisieren. Für weitere Hilfe rund um das Thema Hypotheken können Sie die unabhängige Beratung von MoneyPark in Anspruch nehmen. Unser Ziel ist es, für Sie die besten Hypothekarkonditionen der Schweiz zu finden, einen Finanzplan aufzustellen und Sie bei der Amortisation zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu beraten.

Aktuelle Hypotheken-Zinssätze

Libor-Hypothek ab 0.56%
Festhypothek 10 Jahre ab 0.82%
Festhypothek 5 Jahre ab 0.59%

Die angezeigten Zinssätze sind aktuelle Topkonditionen. Ihr persönlicher Zinssatz kann aufgrund von Belehnung, Tragbarkeit, Hypovolumen und Objektstandort abweichen.